Startseite » rtv sieht fern » DVD-Tipp: “Once Upon a Time … in Hollywood”
Startseite » rtv sieht fern » DVD-Tipp: “Once Upon a Time … in Hollywood”

DVD-Tipp: “Once Upon a Time … in Hollywood”

DVD-Tipp: “Once Upon a Time … in Hollywood”

Hollywoods Märchen

Stolze 161 Minuten nimmt sich Regie-Exzentriker Quentin Tarantino Zeit, um in „Once Upon a Time … in Hollywood“ sein von Kindheitserinnerungen geprägtes Bild des L. A. von 1969 wieder aufleben zu lassen.

Hollywood selbst war begeistert. Der Film ist für zehn Oscars nominiert. Kein Wunder, denn Tarantinos neunter Film ist eine Liebeserklärung an das Kino und das Fernsehen seiner Kindheit. Der Regisseur von „Pulp Fiction“ und „Inglourious Basterds“ erzählt die Geschichte des Schauspielers Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und seines Stuntmans Cliff Booth (Brad Pitt).

Daltons große Zeit ist 1969 vorbei. Es bleiben nur noch Nebenrollen. Bis Sharon Tate und Roman Polanski ins Nachbarhaus ziehen. Wir erinnern uns: Im echten Leben wurde Sharon Tate von Anhängern der Manson-Sekte ermordet. 

Tarantino webt die Geschichte in seine fiktive Handlung ein und spielt mit den Erwartungen der Zuschauer. Er schlägt Finte um Finte, lässt die Geschichte bewusst vor sich hinmäandern, nur um dann in einem explosiven Finale seine zum Stilmittel gewordenen Gewaltspitzen auf die Zuschauer loszulassen. Beeindruckendes Kino mit dem Potenzial zum Publikumsspalter. Sein „persönlichstes Werk“ ist auf DVD und Blu-ray erhältlich.

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

| Sebastian Zapf | 29. Januar 2020