rtv sieht fern » “Guilt – Keiner ist schuld” – preisgekrönte Krimiserie auf Arte
rtv sieht fern » “Guilt – Keiner ist schuld” – preisgekrönte Krimiserie auf Arte

“Guilt – Keiner ist schuld” – preisgekrönte Krimiserie auf Arte

“Guilt – Keiner ist schuld” – preisgekrönte Krimiserie auf Arte

Am 2. September zeigt Arte ab 22:05 Uhr alle vier Folgen der prämierten Serie “Guilt”, mit Jamie Sives und Mark Bonnar. Ein folgenschweres Ereignis schweißt zwei Brüder enger zusammen als ihre Blutsverwandtschaft. Gemeinsam versuchen sie, ein Verbrechen zu vertuschen.

Zwei Brüder zwischen Schuld und Reue

Das ungleiche Brüderpaar Jake und Max ist auf dem Rückweg von einer Hochzeit, als etwas passiert, dass ihr Leben über Nacht komplett verändert. Während einer hitzigen Diskussion über fehlende Freigetränke und den dekadenten Lebensstil von Max übersehen die beiden Walter, der ihnen direkt vor das Auto läuft. Der Rentner ist sofort tot. Jake überfällt Panik, hat er doch das Auto gefahren und war nicht mehr ganz nüchtern. Sein älterer Bruder Max dagegen aktiviert sofort seine Anwaltsreflexe und überzeugt Jake, nicht zur Polizei zu gehen.

Als sie feststellen, dass sie Walter direkt vor seiner Wohnung angefahren haben, schmieden die beiden einen perfiden Plan. Kurzerhand deponieren Sie den Leichnam in seinem Haus und machen sich davon. Zunächst scheint Max´ Plan aufzugehen: Das Ableben des krebskranken Seniors rutscht bei den Behörden als natürlicher Tod durch. Doch dann meldet sich Walters Anwalt bei dem mit Gewissensbissen geplagten Jake – in der Aufregung hat er wohl sein Portemonnaie in Walters Haus verloren. Um nicht aufzufliegen, müssen Max und Jake nun auf Walters Totenwache trauernde Freunde mimen, in Anwesenheit seiner Nichte Angie (Ruth Bradley). Doch nicht nur Angies Bauchgefühl sagt, dass mit dem Tod ihres Onkels irgendetwas nicht stimmt. Es gibt Nachbarn, die alles gesehen haben wollen und Beweise für einen Autounfall. Max und Jake geraten mehr und mehr in Bedrängnis und das Lügengebilde der McCall-Brüder nimmt immer absurdere Formen an.

Ausgezeichnete Unterhaltung

Robert McKillops hintersinnige und unterhaltsame Serie besticht nicht nur mit einem Plot voller unerwarteter Wendungen, sondern überrascht auch mit tiefschwarzem Humor. Und je skurriler die Finten werden, mit denen vor allem das Ekelpaket Max versucht, das Vergehen zu vertuschen, desto mehr fiebert der fast widerwillig amüsierte Zuschauer mit.

Die Serie erhielt 2020 den prestigeträchtigen schottischen BAFTA-Award für das beste TV-Format und die beste Regie. Ihren Erfolg verdankt die vierteilige Serie (Arte zeigt sie am Stück) auch den charismatischen Hauptdarstellern Mark Bonnar (“Catastrophe”) und Jamie Sives (“Game of Thrones”). Eine zweite Staffel soll noch 2021 bei der BBC Premiere feiern.

Alle Sendetermine zu “Guilt – Keiner ist schuld”

  • Donnerstag, 2.9.2021, 22:05 Uhr, Arte: Folge 1
  • Donnerstag, 2.9.2021, 22:55 Uhr, Arte: Folge 2
  • Donnerstag, 2.9.2021, 23:45 Uhr, Arte: Folge 3
  • Donnerstag, 2.9.2021, 0:40 Uhr, Arte: Folge 4

Die Serie steht bereits jetzt in der Arte-Mediathek zur Verfügung.

| rtv Redaktion | 1. September 2021