rtv sieht fern » Finsterer Krimi von Elisabeth Herrmann: “Der Schneegänger”
rtv sieht fern » Finsterer Krimi von Elisabeth Herrmann: “Der Schneegänger”

Finsterer Krimi von Elisabeth Herrmann: “Der Schneegänger”

Finsterer Krimi von Elisabeth Herrmann: “Der Schneegänger”

rtv-Titelstar Nadja Bobyleva überzeugt als zornige Heldin eines finsteren Krimis von Elisabeth Herrmann: “Der Schneegänger” (Montag, 22.2. um 20:15 Uhr im ZDF).

Wut im Bauch

“Du hast zu viel Wut in dir”, hört Sanela Beara (Nadja Bobyleva) von ihrem Vater und Boxtrainer. “Ich dachte, das wäre etwas Gutes”, gibt sie trocken zurück und drischt noch härter auf den Sandsack ein.

Ihre Wut stammt aus der Kindheit, ihre Mutter wurde in den Wirren des Kroatienkrieges vor ihren Augen erschossen. Heute ist Sanela Streifenpolizistin und Teil der kroatischen Community in Berlin, in der “jeder jeden kennt”. Das macht sich Kommissar Gehring (Max Riemelt) zunutze, um den Mord an einem kroatischen Jungen aufzuklären.

Der Fünfjährige war lange misshandelt worden, bevor man ihn vor zwei Jahren im Wald verscharrte. Gehring unterschätzt, dass sich Sanela wegen eines verpatzten Einsatzes zu dieser Zeit eine Mitschuld gibt. Sie findet die richtige Spur und bringt sich mit einem eigenmächtigen Undercovereinsatz in Lebensgefahr.

Viel gekürzt und viel gewonnen

“Der Schneegänger” ist die Adaption des zweiten, bislang letzten Sanela-Beara-Krimis von Elisabeth Herrmann. Wie schon 2015 bei der Verfilmung von “Das Dorf der Mörder” schrieb Herrmann am Drehbuch mit. “Das ist hart”, sagt sie mit Blick auf viele gekürzte Handlungsstränge.

Getröstet hat sie die Leistung der Schauspieler: “Was man glaubt, verloren zu haben, gewinnen sie zurück.” Vor allem Nadja Bobyleva fand sichtbar großes Gefallen an ihrer Rollenfigur: “Ich mag an Sanela, dass sie ihre Gefühle nie richtig zum Ausdruck bringt, sie ist verbissen und stur.” Und auch als Krimifan weiß man zu schätzen, wie engagiert Bobyleva einige gewagte Skriptsprünge meistert.

| Oliver Kinser | 15. Februar 2021