Startseite » rtv sieht fern » 30 Jahre “Tatort” mit Ulrike Folkerts
Startseite » rtv sieht fern » 30 Jahre “Tatort” mit Ulrike Folkerts

30 Jahre “Tatort” mit Ulrike Folkerts

30 Jahre “Tatort” mit Ulrike Folkerts

Ulrike Folkerts alias “Tatort”-Kommissarin Lena Odenthal ermittelt seit 30 Jahren in Ludwigshafen am Rhein. Am Sonntag (17.11.2019, Das Erste, 20.:15 Uhr) bereits zum
70. Mal. 

"Es funkelt und blitzt"

Der “Tatort” mit Ulrike Folkerts als Kommissarin Lena Odenthal wird 30! Zum Geburtstag greift man den dritten Fall “Tod im Häcksler” aus dem Jahr 1991 auf. Damals traf die Ermittlerin im fiktiven Pfälzer Örtchen Zarten den Polizisten Stefan Tries (Ben Becker). 30 Jahre später begegnet sie ihm wieder. Er ist inzwischen ein Provinzkönig, der vom Polizeidienst eigene Vorstellungen hat.

Tatort-Geschichte(n)

Der “Tatort: Tod im Häcksler” hatte 1991 für Furore gesorgt. Die Westpfälzer fühlten sich verunglimpft, Ulrike Folkerts wurde zum Versöhnungwandern mit Minister Brüderle in die Pfalz geschickt. Regie führte Nico Hofmann, heute UFA-Chef. Damals wie heute brillieren Ulrike Folkerts und Ben Becker (Foto oben) in den Hauptrollen. Folkerts: “Wieder mit Ben Becker zu spielen, war für mich ein Geschenk, das funktioniert, da stimmt die Chemie, da funkelt und blitzt es”.

| Andreas Herden | 14. November 2019