Startseite » rtv sieht fern » Ihre TV-Tipps für 20:15 Uhr
Startseite » rtv sieht fern » Ihre TV-Tipps für 20:15 Uhr

Ihre TV-Tipps für 20:15 Uhr

Ihre TV-Tipps für 20:15 Uhr

Was läuft heute im TV? – Alle 20:15-Uhr-Fernseh-Highlights der Woche auf einen Blick.

Montag, 30. März

ZDF: Extraklasse

Ralph (Axel Prahl) führte ein wunderbares Leben als junger, erfolgreicher Printredakteur mit seiner fabelhaften Frau Laila (Inka Friedrich) in der gemeinsamen Traumwohnung. Eigentlich – denn diese Zeiten sind vorbei, wie Ralph nun bitter feststellen muss: Als arbeitslos gewordener Fünfzigjähriger muss er nun als Aushilfslehrer an einer Abendschule anheuern und lernt dabei am Ende mehr als seine Schützlinge. 

Die Geschichte über einen Mann, der über Nacht zum Pädagogen werden und Schulabbrechern zum Hauptschulabschluss helfen soll ist bestes ZDF-Fernsehfilm-Niveau. Es geht um Solidarität und Toleranz. Gerade in Zeiten der Corona-Krise wichtiger denn je. Mit Simon Schwarz, Aglaia Szyszkowitz und Katharina Thalbach sind auch die Nebenrollen stark besetzt. 

©ZDF/Frédéric Batier

Auch in den Dritten gibt es diese Woche den einen oder anderen Fernsehschatz. Hier finden Sie unsere Tipps zur Fernseh-Woche in den Dritten.

Dienstag, 31. März

3Sat: Teufelsmoor

Mystisch angehauchtes Krimi-Kammerspiel mit stimmiger Atmosphäre und packender Spannung. Nach dem Tod ihres Vaters fährt Inga mit ihrem kleinen Sohn Max in ihr Heimatdorf. Dort trifft sie auf Anna. Ingas Eltern hatten sie vor 28 Jahren zu sich genommen, nachdem ihr erwachsener Bruder Zoltan auf rätselhafte Weise verschwunden war. 

Seit diesem Tag wird auch Ingas Bruder Magnus vermisst. Die Dorfbewohner glauben, dass Zoltan Magnus verschleppt hat. Inga wird schon bald von ihrer Vergangenheit eingeholt, denn Anna will den Fall nicht auf sich beruhen lassen.

Gruselige Stimmung bei der Suche nach der Wahrheit. Silke Bodenbender über ihre Figur: “Im Elternhaus muss Inga erkennen, dass sie riskiert, ihren Sohn zu verlieren, wenn sie nicht herausfindet, was damals geschehen ist.”

©NDR/Degeto/Christiane Pausch

Mittwoch, 01. April

Das Erste: Meister des Todes 2

Fortsetzung des aufrüttelnden Films von 2015 über die Machenschaften einer deutschen Waffenfabrik mit Veronica Ferres und Udo Wachtveitl. Nachdem ein Mitarbeiter die illegalen Geschäftspraktiken seiner Rüstungsexportfirma HSW an die Öffentlichkeit gebracht hat, steht der Manager Alex Stengele vor Gericht. Bevor er sein angekündigtes Schuldgeständnis ablegen kann, stirbt er an einem Herzinfarkt.

Während sich Stengeles Kollegen versuchen, aus der Verantwortung zu stehlen, will seine Witwe Sabine, eine glühende Waffengegnerin, gemeinsam mit der Opferanwältin Christiane die wahre Dimension der illegalen Waffenexporte nach Mexiko ans Licht bringen.

2015 erschien der erste ARD-Film über illegale Waffengeschäfte. Der Themenabend erhielt den Grimme-Preis für besondere journalistische Leistungen und die Nachhaltigkeit der Recherche.

Alternativ auf ProSieben: “Frau Jordan stellt gleich”: Seit 2008 hat Pro 7 keine deutsche Serie mehr um 20.15 Uhr gezeigt. Nun schickt man Katrin Bauerfeind als Gleichstellungsbeauftragte ins Rennen. Um 21.20 Uhr folgt gleich die nächste Eigenproduktion: “Check Check” mit Klaas Heufer-Umlauf. Beides übrigens nach Büchern von Ralf Husmann (“Stromberg”), Qualität ist also garantiert.

©SWR/Nurivan Mendoza Memije

Donnerstag, 02. April

Das Erste: Der Bozen-Krimi: Blutrache

Erster von drei neuen Fällen für das von Chiara Schoras und Tobias Oertel gespielte Ermittlerduo. Letzterer wird sich im Verlauf der neuen Fälle aus der Serie verabschieden, dafür kommt schon heute Stefano Bernardin (Foto) als geheimnisvoller Taxifahrer Riccardo ins Spiel.

©ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer

Freitag, 03. April

Sat.1: Senil daneben – Happy Birthday Hugo

Seit dem 22.3. ist Hugo Egon Balder 70. Sat.1 schmeißt ‘ne Riesenparty, zu der die Kollegen kommen. Dittrich, Pastewka, von Sinnen, Schumann (r.), alle. Balder freut sich. Auch über den Titel: “Ich nehme mich gern selbst auf den Arm.”

Alternativ im Ersten: “Meine Mutter will ein Enkelkind”: Vorerst letzter neuer Teil der Filmreihe. Beim Kongress der Chefköche auf Madeira will Rufus mit der bodenständigen Gourmetküche der Kupferkanne überzeugen und endlich seinen irrtümlich aberkannten Gourmetstern zurückerobern. Dumm nur, dass sein Plan nicht so läuft, wie er es sich vorgstellt hat … 

©SAT.1/Willi Weber

Samstag, 04. April

ZDF: In Wahrheit – Still ruht der See

Kommissarin Judith Mohn (Christina Hecke) wird in ihrem dritten Fall mit ihrer schwierigen Kindheit konfrontiert. In der tristen Siedlung, in der sie aufgewachsen ist, wurde ein Jugendlicher ermordet. Judiths Kollege Freddy Breyer (Robin Sondermann) staunt, als er mehr über ihre Vergangenheit erfährt. Bei den Ermittlungen wird klar, dass die Eltern des Opfers etwas verschweigen. – Der vierte Saarland-Krimi “Waldfrieden” ist bereits gedreht.

©ZDF/Martin Valentin Menke

Sonntag, 05. April

Das Erste: Tatort: Die Zeit ist gekommen

Der Fall aus Dresden bietet dem Berliner Grimme-Preis-Träger Max Riemelt die Gelegenheit für eine sehenswerte Tour de Force. Er gibt einen jungen Vater, der immer wieder auf die leicht schiefe Bahn gerät. Doch nun landet er im Knast, weil er einen Polizisten erschossen haben soll, und fasst einen verzweifelten Entschluss …

Die Nostalgie-Alternative im Disney Channel: “Golden Girls”: Wiederholung der Kult-Serie. Blanche, Rose, Dorothy und Sophia leben gemeinsam in Blanches Haus in einer WG. Als Blanche verkündet, dass sie Harry heiraten will, sind die drei anderen alarmiert. Müssen sie ausziehen? Und meint es Harry ernst?

©MDR/W&B Television/Michael Kotschi

Nichts für Sie dabei?

Hier sehen Sie das komplette TV-Programm

Hier finden Sie die Highlights der Dritten

Hier finden Sie die aktuellen Streaming-Highlights

| rtv Redaktion | 30. März 2020