Chicago P.D.

„Chicago P.D.“ ist das erste Spin-off von „Chicago Fire“. Im Mittelpunkt der US-Krimiserie von Dick Wolf und Matt Olmstead stehen die Cops des Polizeireviers 21.

Vom Antagonisten zum Anti-Helden

In der Mutterserie wurde Sergeant Hank Voight (Jason Beghe) als korrupter Bösewicht eingeführt. Als Chef der Intelligence Unit des Chicagoer Police Departments in „Chicago PD“ gibt er einen komplexen Anti-Helden. Mit seiner Einheit, zu der seine Ziehtochter Erin (Sophia Bush), Undercover-Ermittler Jay (Jesse Lee Soffer) und der aufrechte Antonio (Jon Seda) gehören, legt er sich mit Gangbossen, Mördern und Drogenkartellen an. Dabei folgt Voight seinem eigenen Ehrenkodex. Um einen Täter dingfest zu machen oder zu bestrafen, nimmt er es mit dem Gesetz nicht allzu genau. Trotzdem kann er sich stets auf die Unterstützung von Desk Sergeant Trudy Platt (Amy Morton), der spröden Vorgesetzen der Streifencops Kim Burgess (Marina Squerciati) und Sean Roman (Brian Geraghty), verlassen.

Ermitteln mit alten Bekannten

Fans von „Chicago Fire“ sind viele Figuren des Spin-offs bekannt: Voight machte Lt. Casey das Leben schwer, weil der nicht helfen wollte, den Unfall seines betrunkenen Sohnes zu vertuschen. Dafür landete Voight im Knast. Der coole Antonio ist der Bruder von „Chicago Fire“-Rettungssanitäterin Gabriela Dawson. Mit ihr bändelte Jay während eines Undercover-Einsatzes an. Die Erweiterung des Chicagoer-Serienuniversums durch etablierte, beliebte Charaktere war für die Zuschauer so leicht zu verfolgen.


Dick Wolf: Erfolg in Serie

Wie schon die Mutterserie wurde auch „Chicago PD“ für den Sender NBC zur sicheren Quotenbank. Zuschauer sahen im Spin-off eine Fortsetzung ihrer Lieblingsserie und verhalfen Produzent Dick Wolf zu einem weiteren Serienhit. Besonders beliebt sind die in jeder Staffel stattfindenden Crossovers mit Wolfs Langzeit-Hit „Law & Order: SVU“. Mindestens einmal pro Staffel bekommen Zuschauer auch ein Crossover der „Chicago“-Serien geboten. Meistens in der für US-Sender besonders wichtigen „Sweeps“-Zeit (November und Februar), in der die Quoten für die Berechnung der Werbezeit-Preise gemessen werden.

Im Januar 2014 ging die Krimiserie als Mid-Season-Replacement (Ersatz für ein abgesetztes Format) bei NBC an den Start. In Deutschland wird „Chicago PD“ von Vox ausgestrahlt.

 

Packende Krimiserie mit unkonventionellen, attraktiven Ermittlern

 

Trivia:

Information

  • Altersempfehlung:
    ab FSK 16 Jahren

Sendung empfehlen