Girls

Die US-Comedyserie „Girls“ handelt von vier unterschiedlichen Freundinnen in den Zwanzigern, die sich durch den New Yorker Großstadt-Dschungel schlagen und ihren Platz im Leben suchen.

 

Harte Realität statt Glitzerwelt

Schmuddelsex, Geldsorgen, Hüftspeck: Abgesehen vom Handlungsort New York haben die kaputten „Girls“ mit den Luxusladys aus „Sex and the City“ nichts gemeinsam. Das Leben von Hannah (Lena Dunham), Marnie (Allison Williams), Jessa (Jemima Kirke) und Shoshanna (Zosia Mamet) verläuft ohne Glamour. Die WG-Gefährtinnen kämpfen sich mit miesen Jobs und kurzlebigen Affären durch den Alltag und stecken zahlreiche Niederlagen ein. Ihre Träume sind so unterschiedlich wie ihre Charaktere: Hannah will als Schriftstellerin Karriere machen, Marnie sucht nach finanzieller und emotionaler Sicherheit. Backfisch Shoshanna sucht Erfüllung in der Liebe, die kesse Weltenbummlerin Jessa in der Kunst.

Ungeschönte Sex-Szenen

Mädchen-Motor der „Girls“ ist Hauptdarstellerin, Autorin und Produzentin Lena Dunham, die in die Serie auch eigene Erfahrungen aus Post-College-Zeiten einflicht. Dabei trifft sie den Nerv einer Generation: Die ungeschönten Eskapaden der „Girls“, die für den US-Markt ungewöhnlich offenherzige Erotik zeigen, wurden mit einem Golden Globe als Beste TV-Serie ausgezeichnet. Dunham selbst heimste für ihr Spiel einen Golden Globe ein.

Finale 6. Staffel läuft 2017

Der US-Muttersender HBO hat bisher 5 Staffeln der Comedyserie produziert, die ersten beiden liefen auf ZDF Neo. Staffel 5 wartet mit einem prominenten Gesicht auf: Adam Driver, der Bösewicht aus „Star Wars: Episode 8“, kehrt als Hannahs Schwarm zur Serie zurück. Für 2017 hat HBO die finale 6. Staffel angekündigt. Schließlich nähme man den deutlich gereiften Heldinnen ihre Rollen als Sinnsuchende kaum mehr ab. Der Prosecco kann beim Genuss der Serie übrigens getrost im Kühlschrank bleiben. Ein herbes Pils passt viel besser.

 

Offenherzige Antiheldinnen mit derbem Humor: für Fans von Serien wie „Gossip Girl“

 

Information

  • Altersempfehlung:
    ab FSK 16 Jahren

Sendung empfehlen