Homeland

In der Serie „Homeland“ wird der US-Marine Nicholas Brody nach Jahren der Gefangenschaft aus den Händen von Terroristen befreit. Die CIA-Agentin Carrie Mathison hält ihn für einen Überläufer, der ein Attentat plant.

 

Patriotischer Held oder Terrorist im eigenen Land?

Der US-Marine Nicholas Brody (Damian Lewis) gilt seit acht Jahren als vermisst. Als er im Irak aus einem Terroristen-Versteck befreit wird, ist er schwer traumatisiert. Seine Frau Jessica (Morena Baccarin) und die Kinder Dana und Chris sind ihm fremd. Während die Armee und die Öffentlichkeit Brody als Helden feiern, ist sich die CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) sicher: Der Soldat ist zu al-Qaida übergelaufen und plant für den Terroristen Abu Nazir einen Anschlag in den USA. Doch nicht einmal Carries Chef und Mentor Saul Berenson (Mandy Patinkin) glaubt ihr. Denn Carrie leidet an einer bipolaren Störung, die sie unberechenbar macht.

Psychoduell zweier verwundeter Seelen

Carrie setzt manisch alles daran, Brody als Schläfer zu „enttarnen“ und bedrängt ihn immer mehr. Gleichzeitig fühlen sich beide zueinander hingezogen. Carrie und Brody sind kriegstraumatisierte, verwundete Seelen. Nur vom jeweils anderen fühlen sie sich verstanden. Aus dieser gleichzeitigen Anziehung und Ablehnung entspinnt sich die unglaubliche Sogwirkung von „Homeland“. Denn auch der Zuschauer weiß in dem Katz-und-Maus-Spiel nicht, wer der Böse und wer der Gute ist.

„Homeland“: eine Erfolgsgeschichte

„Homeland“ basiert auf der israelischen Serie „Hatufim – In der Hand des Feindes“ und wird in den USA auf dem Sender Showtime ausgestrahlt. In Deutschland hat sich die ProSiebenSat.1-Gruppe die Rechte gesichert. Die bei Kritikern gefeierte Serie wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet, darunter mit mehreren Emmys und Golden Globes für die beste Dramaserie und die besten Hauptdarsteller, Claire Danes und Damian Lewis.

Wendungsreiches Spiel zwischen Schein und Sein, das den Zuschauer mit Gänsehaut-Momenten atemlos und ungläubig zurücklässt

 

Information

  • Altersempfehlung:
    ab FSK 16 Jahren

Sendung empfehlen