Legends of Tomorrow

Die Fantasyserie „Legends of Tomorrow“ ist ein Spin-off von „The Flash“ und „Arrow“. Ein Team aus Helden und Bösewichten des DC-Comic-Universums soll die Welt vor einem unsterblichen Tyrannen retten.

Die letzte Hoffnung der Menschheit?

Im Jahr 2166 hat der unsterbliche Vandal Savage (Casper Crump) die gesamte Welt unterjocht. Nur der Zeitreisende Rip Hunter (Arthur Darvill) wagt es, sich dem skrupellosen Eroberer entgegenzustellen. Da er Savage nicht allein schlagen kann, reist er zurück ins Jahr 2016. Er will dort Personen mit außerordentlichen Fähigkeiten rekrutieren. Ein Team aus legendären Helden und Bösewichten soll ihm helfen, Savages Griff nach der Weltherrschaft bereits in der Vergangenheit zu stoppen.

„Wir sind kein Team, wir sind eine Zeitbombe“

Zu Rips Auserwählten zählt der geniale Professor Dr. Martin Stein (Victor Garber), der zusammen mit dem Mechaniker Jax den Superhelden Firestorm bildet. Außerdem Sara Lance (Caity Lotz) alias „White Canary“ und Ray „Atom“ Palmer (Brandon Routh). Ihnen zur Seite steht das Gaunergespann Mick Rory (Dominic Purcell) und Leonard Snart (Wentworth Miller), besser bekannt als Heatwave und Captain Cold. Auch das wiedergeborene Heldenpärchen Hawkman und Hawkgirl zählt mit zur Truppe.

Die Rekrutierung der Weltenretter in spe läuft nicht nach Plan. Denn Schurken und Helden haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam, dafür viel explosives Konfliktpotenzial. Erst ein dramatischer Verlust und die Bedrohung durch Rips einstige „Arbeitgeber“, die Time-Masters, macht aus den grundverschiedenen Kämpfern ein schlagkräftiges Team. Was keiner ahnt: Rip hat ein persönliches Motiv, um Vandal Savages Vernichtung voranzutreiben.

Das TV-Universum von DC wächst weiter

Während DC im Kino kaum mit dem Konkurrenten Marvel mithalten kann, erfreuen sich die DC-Formate im TV großer Beliebtheit. Kein Wunder, dass Produzent Greg Berlanti versuchte, besonders beliebte Charaktere aus den DC-Serienhits „Arrow“ und „The Flash“ in einer eigenen Serie unterzubringen. So feierte „Legends of Tomorrow“ im Januar 2016 auf dem US-Sender CW Premiere. Im März bestellte der Sender eine 2. Staffel, in der sich auch einige neue „Legenden“ zum Cast gesellen. So etwa die Comic-Heldin Vixen, der Bösewicht Eobard Thawn und Rex Tyler alias Hourman. 2017 ging Staffel drei in Produktion. In Deutschland läuft „Legends of Tomorrow“ bei Pro7.

Spannung, Action, coole Sprüche: Diese Serie ist legendär unterhaltsam

 

Sendung empfehlen