The Catch

Im Mittelpunkt der Krimiserie „The Catch“ steht die mit allen Wassern gewaschene Privatermittlerin Alice Vaughn. In Los Angeles hilft sie den Schönen und Reichen, Fehltritte glattzubügeln. Umso peinlicher, dass ausgerechnet sie einem legendären Betrüger auf den Leim geht: ihrem eigenen Bräutigam.

 

Die Schöne und das Schlitzohr

Alice Vaughan (Mireille Enos) hat sich all ihr Träume erfüllt: Ihre private Detektei, die sie mit ihrer besten Freundin Valerie (Rose Rollins) betreibt, läuft dank prominenter Kundschaft bestens. Der Kaufvertrag fürs Traumhaus ist unterschrieben, die Hochzeit mit ihrem Verlobten Christopher (Peter Krause) steht kurz bevor. Wenn Alice noch den Betrüger Mr. X schnappt, der es seit Monaten auf ihre Kunden abgesehen hat, ist ihr Leben perfekt. Als Christopher spurlos verschwindet und ihr Vermögen sowie das Geld ihrer Kunden mitnimmt, wird Alice klar: Sie ist auf Mr. X reingefallen!

Mein liebster Feind

Die peinliche Schlappe versetzt Alice einen herben Schlag. Doch der Ermittlerin bleibt keine Zeit für Selbstmitleid. Schließlich bedroht Christophers Betrug die Zukunft ihrer Firma. Alice sinnt auf Rache und macht es sich zur Mission, ihren Ex und seine Verbündeten zur Strecke zu bringen. Der FBI-Agent Dao (Jacky Ido) ist ihr behilflich. Auch er hat ein besonderes Interesse daran, Christopher das Handwerk zu legen. Dumm nur, dass Alice noch Gefühle für den charmanten Betrüger hegt. Auch dem professionellen Schlitzohr wird klar, dass seine Liebe zu Alice nicht gespielt war – zum Missfallen seiner Partnerin Margot (Sonya Walger).
 
Neues aus Shondas Wunderland

Shonda Rhymes gehört mit Hitserien wie „Grey's Anatomy“, „How to Get Away with Murder“ und „Scandal“ zu den erfolgreichsten TV-Produzenten im US-Fernsehen. Ihr Haus-Sender ABC vertraute Rhymes gleich die gesamte Primetime am Donnerstag an – und erntete Traumquoten. Kein Wunder, dass er zugriff, als die Produzentin ihr neues Serienprojekt „The Catch“ anbot.

Die Krimiserie aus der Feder von Jennifer Schuur, Kate Atkinson und Helen Gregory feierte am 24. März 2016 in der Mid-Season Premiere. Mit Mireille Enos („The Killing“) und Peter Krause („Six Feet Under“) sicherte sich Rhymes ein erprobtes Hauptdarsteller-Duo, bei dem die Chemie stimmt. Und auch bei den Neben- und Gastrollen bewies die „Serienkönigin“ ein gutes Händchen: So engagierte Rhymes nicht nur den britischen Kultstar John Simm, um Margots exzentrisch-durchtriebenen Bruder zu mimen. Pünktlich zum Finale der 1. Staffel tauchte auch das Oberhaupt der kriminellen Sippe auf: Margots Mutter, gespielt von Lesley Nicol aus „Downton Abbey“. Im Mai 2016 bestellte ABC eine 2. Staffel.

Prickelndes Katz-und-Maus-Spiel mit Biss und Überraschungen

 

Information

  • Altersempfehlung:
    ab FSK 12 Jahren
  • Produktionsjahr:
    von 2016 bis 2017
  • Staffeln:
    2
  • Produktionsland:
    USA

Sendung empfehlen