"Arthur & Claire" auf DVD

Eine gelungene Tragikomödie mit Josef Hader

Die tiefgründige Tragikomödie "Arthur & Claire" mit Josef Hader und Hannah Hoekstra erzählt von zwei Menschen die sterben wollen - und dann doch neue Lebenslust finden. 

Was für eine Nacht!

Arthur (Josef Hader) mag nicht mehr. Der an Lungenkrebs erkrankte Zyniker will seinem Leben in einer Amsterdamer Klinik für Sterbehilfe ein Ende setzen. Am Vorabend trifft er im Hotel durch Zufall die zwanzig Jahre jüngere Claire (toll: Hannah Hoekstra) – und hält sie vom Suizid ab. Zögerlich freunden sich die beiden an und beschließen, sich für einen letzten Abend ins Amsterdamer Nachtleben zu stürzen. Die nach dem gleichnamigen Zwei-Personen-Stück von Stefan Vögel inszenierte Tragikomödie „Arthur & Claire“ (auf DVD und Blu-ray seit 14.9. erhältlich) erzählt mit viel Charme von zwei Lebensmüden, die dank einer unverhofften Begegnung wieder munter werden – authentisch und ohne unnötig sentimental zu werden. Josef Hader (der "Brenner" aus den Wolf-Haas-Verfilmungen), der gemeinsam mit Regisseur Miguel Alexandre das Drehbuch verfasst hat, macht das, wofür ihn seine Fans lieben: Er hadert mit viel Wiener Schmäh mit dem Leben. 

20.9.2018, 9.08 Uhr

Quiz empfehlen