Sport im Fernsehen » Champions League im TV: So sehen Sie alle Spiele live
Sport im Fernsehen » Champions League im TV: So sehen Sie alle Spiele live

Champions League im TV: So sehen Sie alle Spiele live

Champions League im TV: So sehen Sie alle Spiele live

Die besten Teams Europas haben in der Saison 2019/20 unter erschwerten Bedingungen um den Pokal der Champions League gespielt. Bayern München hat am Ende im Finale mit einem 1:0 gegen Paris den Titel geholt. Herzlichen Glückwunsch.

In der neuen Saison sind neben den Bayern auch Mönchengladbach (statt Leverkusen), Leipzig und Dortmund im Wettbewerb vertreten. Sie messen sich in den Spielen mit den besten Teams Europas wie Manchester City, FC Liverpool oder Real Madrid.

Die Übertragungsrechte für die Partien der Champions League teilten sich in der Vergangenheit der Pay-TV-Sender Sky und der Sportstreamingdienst DAZN. Doch die Zeiten sind vorbei. Ab der Saison 2020/21 zeigt DAZN fast alle Champions-League-Spiele live. Sky hat keine Rechte der Königsklasse mehr. Das Top-Spiel am Dienstagabend wird in Zukunft bei Amazon Prime zu sehen sein. Als einziges Spiel im Free-TV wird das ZDF parallel zu DAZN das Champions League Finale 2022, 2023 und 2024 übertragen. 

Update: Wie Amazon am 03.02.2021 bekanntgab, dürfen sich Prime-Kunden ab der Spielzeit 2021/2022 darauf freuen, das Dienstags-Spiel ohne Aufpreis live im Stream sehen zu können. Die weiteren Spiele gibt es in der Zusammenfassung zu sehen. Insgesamt zeigt Amazon Prime damit 16 Spiele live: Zwei Play-Off-Spiele, sechs Partien aus der Gruppenphase und acht Partien der K.o.-Runde. Die Moderation übernimmt der vom Konkurrenz-Sender Sky bekannte Sebastian Hellmann. Kommentiert werden die Spiele von Jonas Friedrich (ebenfalls Sky).

Alle Sendetermine der UEFA Champions League im Überblick

Highlights im Überblick

Das Achtelfinale: 

  • 16.02.: RB Leipzig – Liverpool FC
  • 16.02.: FC Barcelona – Paris St. Germain
  • 17.02.: FC Porto – Juventus Turin
  • 17.02.: FC Sevilla- Borussia Dortmund
  • 23.02.: Lazio Rom – Bayern München
  • 23.02.: Atletico Madrid – FC Chelsea
  • 24.02.: Borussia Mönchengladbach – Manchester City
  • 24.02.: Atalanta Bergamo – Real Madrid

  • 09.03.: Juventus Turin – FC Porto
  • 09.03.: Borussia Dortmund – FC Sevilla
  • 10.03.: Liverpool FC – RB Leipzig
  • 10.03.: Paris St. Germain – FC Barcelona
  • 16.03.: Manchester City – Borussia Mönchengladbach
  • 16.03.: Real Madrid – Atalanta Bergamo
  • 17.03.: Bayern München – Lazio Rom
  • 17.03.: FC Chelsea – Atletico Madrid

Für Fans der Champions League auch interessant

| Sebastian Zapf | 12. September 2019