Startseite » Starporträts » Christine Neubauer
Startseite » Starporträts » Christine Neubauer

Christine Neubauer

Christine Neubauer

Ex-Quotenqueen, Ex-Vollweib, Ex-Münchnerin: Nun gibt es ein TV-Wiedersehen mit Schauspielerin Christine Neubauer, die inzwischen kaum noch dreht.

Wenn Christine Neubauer heutzutage in den Medien auftaucht, dann häufig wegen ihrer verblüffenden Typänderung. Mit heller Mähne, jugendlicher denn je und um mehrere Konfektionsgrößen schlanker als in ihren Erfolgsfilmen aus früheren Jahren, müssen viele Fans zweimal hinsehen, um die ehemals als „Vollweib“ gefeierte Schauspielerin zu erkennen. Die gebürtige Münchnerin wohnt mit ihrem Lebensgefährten José Campos seit über acht Jahren hauptsächlich auf Mallorca. Dort widmet sie sich der Malerei und hat sich mit der Einrichtung von Traumhäusern einen Namen gemacht. Vor die Kamera zieht es die ehemalige Vieldreherin eher selten. So wie unlängst für ihren Gastauftritt in der Kultserie „Lindenstraße“ oder 2016 für die urbayerische Serie „Monis Grill“. 2017 entstand die Episode „Das Traumschiff: Uruguay“: In der Rolle der schwerkranken Carolin trifft Christine Neubauer an Bord ihre Jugendliebe Viktor (Sascha Hehn) alias Kapitän Burger wieder.

Mallorca statt München

Zur Quotenqueen avancierte die Schauspielerin, die ihren Beruf unter anderem am berühmten Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York erlernte, aber mit locker-leichten Fernsehkomödien wie „Moppel-Ich“ oder „Schaumküsse“ . Und als „Die Landärztin“ lockte die Mimin zwischen 2005 und 2013 regelmäßig bis zu fünf Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Privat dagegen durchlebte die inzwischen 57-Jährige schon zahlreiche Turbulenzen. Passend dazu schrieb sie den humorvollen Ratgeber „Das Leben ist ein Jo-Jo“. Den Zeiten als gefeierter TV-Star weint Christine Neubauer keine Träne hinterher, wie sie bei öffentlichen Auftritten immer wieder betont. „Ich fühle mich heute wohler als vor 20 Jahren!“

| rtv Redaktion | 26. März 2020