Startseite » Starporträts » Lena Headey
Startseite » Starporträts » Lena Headey

Lena Headey

Lena Headey

Die britische Schauspielerin Lena Headey wurde mit “Game of Thrones” zum Star und gibt sowohl im Kino als auch im Fernsehen oft die starke Frau …

“Seit ich klein war, habe ich einen ausgeprägten Sinn für Unabhängigkeit. Schon als Kind stand ich, emotional gesehen, auf meinen eigenen Füßen.” So hat sich Lena Headey einmal in einem Interview geäußert. Ihren eigenen Kopf setzte sie auf jeden Fall durch, als sie mit 17 ihre Schullaufbahn abbrach und sich ganz der Schauspielerei widmete. 

Die 1973 auf den Bermudas geborene Headey feierte ihr Kinodebüt 1992 in der Literaturverfilmung “Waterland”. Ihre erste Hauptrolle übernahm die Nachwuchsdarstellerin 1994 in “Das Dschungelbuch”. Weitere interessante Rollen waren die einer Drogensüchtigen in “E wie Ecstasy” (1995) oder die der Königin Guinevere in dem Fernsehzweiteiler “Merlin” (1998). 

Dank Fantasy wurde sie weltberühmt

Die Hauptrolle als Anwältin mit schwieriger Familiengeschichte in dem Drama “Aberdeen” (2000) brachte Lena Headey eine Auszeichnung beim Brussels European Film Festival ein. Nach weiteren Rollen in “Besessen” (2002) und “Brothers Grimm” (2005) gelang der Schauspielerin mit der Comicverfilmung “300” (2007) der große Durchbruch. Seitdem folgte nicht nur die Hauptrolle in der TV-Serie “Terminator: The Sarah Connor Chronicles” (2008-2009), sondern vor allem auch die Rolle der ebenso intelligenten wie durchtriebenen Cersei in der Fantasyserie “Game of Thrones” (2011-2019), die sich zu einem wahren Kultphänomen entwickelt hat.

Starke Frauenrollen übernahm die Schauspielerin auch als Drogenbaronin in dem Actionkracher “Dredd” (2012) und als Königin Gorgo in der Fortsetzung “300: Rise of an Empire” (2014). Erneut im Fantasy-Genre ist sie aktuell tätig: In der Ende August auf Netflix angelaufenen Serie “Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands” spricht Lena Headey in der englischen Originalversion den Charakter Maudra Fara.

| rtv Redaktion | 18. Oktober 2019