Stars & Fernsehen » So sehen Sie die norwegische HBO-Serie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”
Stars & Fernsehen » So sehen Sie die norwegische HBO-Serie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”

So sehen Sie die norwegische HBO-Serie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”

So sehen Sie die norwegische HBO-Serie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”

Am 13. März zeigt das Erste die fesselnde sechsteilige Sci-Fi-Krimi-Serie “Beforeigners – Mörderische Zeiten”.

Von den Machern von "Lillyhammer"

Die HBO-Serie “Beforeigners” ist eine gelungene Mischung aus Sci-Fi, Krimi und politischer Parabel. Die 6 Folgen der 1. Staffel sind am 13. März um 23:40 Uhr im Ersten zu sehen. Ab 14. März stehen alle Folgen auch in der ARD-Mediathek online. Der Spartensender One wiederholt den Sechsteiler ab 13. April um 22 Uhr. 

“Beforeigners” ist die erste norwegisch-sprachige Serie von HBO Europe. Die Macher, Eilif Skodvin und Anne Bjørnstaddie, die zuvor die amüsante Crime-Comedy “Lillyhammer” verantworteten, stellen darin eine spannende Frage: Wie würden die Menschen reagieren, wenn Migration nicht aus fremden Ländern erfolgen würde, sondern aus fremden Zeitebenen. Und wie würde man diese Menschen integrieren? Ein spannender Kommentar zur Krise der Asylpolitik. Teilweise bitter und kompromisslos, trotzdem äußerst unterhaltsam.

Der Cop und die Schildmaid

Im Meer vor Oslo tauchen im wahrsten Sinne des Wortes plötzlich Menschen aus der Steinzeit auf. Eine Gruppe Schiffbrüchiger stellt die Polizei vor ein Rätsel. Die Geretteten sprechen einen uralten nordischen Dialekt. Niemand kann sich erinnern, wie er dorthin gelangt ist. Doch bald wird auch der Polizei klar, dass die Fremden eine Besonderheit darstellen. Das Phänomen der unfreiwillig Zeitgereisten breitet sich weltweit aus. Die Gesellschaften verändern sich. Es entstehen neue Subkulturen und Parallelgesellschaften. 

Der norwegische Polizist Lars (Nicolai Cleve Broch) ist bei dieser Entwicklung mittendrin. Seine Ehe geht in die Brüche, seine Ex-Frau zieht seine Tochter mit einem zeitmigrierten Bildungsbürger aus dem 19. Jahrhundert groß, und er selbst verdrängt seine Probleme mit jener Droge, die Neuankömmlingen den Übergang erleichtern soll. Allein in Norwegen müssen jedes Jahr 13.000 neue Menschen aus der Vergangenheit aufgenommen werden. Eine irre Herausforderung!

5 Jahre später kommt es zum Mord an einer Frau aus der Steinzeit, den Lars untersuchen soll. Dabei bekommt er von seinen Chefs gleich das neue Vorzeigemitglied der Osloer Polizei aufs Auge gedrückt: Alfhildr Enginnsdottir (Krista Kosonen) – einstige Schildmaid des berüchtigten Wikingerkriegers Tore, der einen waschechten Heiligen auf dem Gewissen hat.  Das “gemischt-temporale” Team soll schnell aufklären, wer für den Mord verantwortlich ist. 

Die Serie gilt als echter Überraschungshit. Nicht nur die Idee ist brillant, auch die Umsetzung weiß zu überzeugen. Die Macher setzen sehr stark auf Satire und Humor, vergessen dabei aber nicht ihre spannende Krimihandlung sowie den naheliegenden politischen Kommentar. Eine abgefahrene Mischung, die überraschend gut funktioniert und zeigt, dass wir mit unseren Vorfahren deutlich weniger gemein haben, als mit unseren Nachbarn aus anderen Ländern. 

Dass “Beforeigners” so gut funktioniert liegt auch an den Darstellern. Die Finnin Kosonen, die auch schon in „Blade Runner 2049“ zu sehen war, spielt Alfhildr als starke, pragmatische, aber doch heimlich verunsicherte Frau fernab ihrer Zeit. Und Nicolai Cleve Broch (“Mord in Mittsommer”) beweist sich auch hier als Mann für anspruchsvolle Krimiunterhaltung. Die Serie erinnert u.a. an “The Leftovers” oder “District 9”. HBO hat bereits eine zweite Staffel der Serie bestellt. Wir freuen uns drauf.

Sendetermine der 1. Staffel: “Beforeigners” – 2021

  • Folge 1 “Die Neuankömmlinge”, Samstag, 13.03., 23:35 Uhr, Das Erste
  • Folge 2 “Alte Bekannte”, Sonntag, 14.03., 0:25 Uhr, Das Erste
  • Folge 3 “Die Unbekannten”, Sonntag, 14.03., 1:10 Uhr, Das Erste
  • Folge 4 “Die Anomalie”, Sonntag, 14.03., 1:55 Uhr, Das Erste
  • Folge 5 “Der Aufprall”, Sonntag, 14.03., 2:40 Uhr, Das Erste
  • Folge 6 “Die Erkenntnis”, Sonntag, 14.03., 3:30 Uhr, Das Erste
| Sebastian Zapf | 18. Februar 2021