Startseite » Stars & Fernsehen » Ben Dolic tritt für Deutschland beim ESC an
Startseite » Stars & Fernsehen » Ben Dolic tritt für Deutschland beim ESC an

Ben Dolic tritt für Deutschland beim ESC an

Ben Dolic tritt für Deutschland beim ESC an

Der deutsche Anwärter für den diesjährigen Eurovision Song Contest steht fest: Der Slowene Ben Dolic tritt am 16. Mai in die Fußstapfen von Lena & Co.

Der 22-jährige Ben Dolic ist kein unbekanntes TV-Gesicht. 2018 war er Kandidat bei “The Voice of Germany”. Im Mai performed er seinen Song “Violent Thing” und tritt damit gegen 40 andere Gegner an. Gastgeberland ist 2020 die Niederlande mit Rotterdam als Austragungsort. Im vergangenen Jahr gewann Duncan Laurence in Tel Aviv den ESC.

Bereits 2016 stand Dolic für Slowenien auf der Bühne, schaffte es jedoch nicht über den Vorentscheid hinweg. Dass er nun für Deutschland antritt, verkündete der NDR am 27. Februar – die Entscheidung wurde unter Ausschluss der Fernsehzuschauer getroffen.

Der deutsche Beitrag ist dieses Jahr besonders international: Der Produzent des Liedes ist der österreichisch-bulgarische Songwirter Boris Milanov und die Choreographie wird von dem US-Amerikaner Marty Kudelka inszeniert. Kudelka arbeitete in der Vergangenheit bereits mit Popsternchen wie Justin Timberlake zusammen. Ob das so erfolgsversprechend ist, werden wir noch sehen.

Insgesamt macht der ESC seit Jahren immer mehr den Eindruck, dass Individualität und Zufall mehr und mehr in den Hintergrund rücken und geplante, ausgetüftelte und akribisch berechnete Chancen diesen Platz einnehmen. – Wir drücken dem sympathischen Ben Dolic die Daumen am 16. Mai, wenn es wieder heißt “Douze Points…”

| Anh Phi | 28. Februar 2020