Stars & Fernsehen » Der Vampir auf der Couch
Stars & Fernsehen » Der Vampir auf der Couch

Der Vampir auf der Couch

Der Vampir auf der Couch

In der amüsanten Komödie “Der Vampir auf der Couch“ lässt sich Tobias Moretti als gestresster Blutsauger einmal ordentlich durchtherapieren. Free-TV-Premiere am 16.1. auf 3Sat.

Mit Dank an Sigmund Freud

In “Der Vampir auf der Couch” spielt Alleskönner Tobias Moretti im Wien der 30er Jahre den Grafen Geza von Közsnöm. Weil Geza nur noch melancholisch durch den Tag wandelt, und es auch in der Ehe mit der schönen Elsa (Jeanette Hain) nicht mehr rund läuft, entscheidet er sich für eine Therapie. Nachvollziehbar, ein Vampir, der keine Lust auf das ständige Dunkel hat, der hat es schließlich schwer. Selbst die Lust auf frisches Blut ist nicht mehr vorhanden. Sein Diener (David Bennent) muss ihm den edlen Tropfen schon im Flachmann reichen. 

Doch Geza ist nicht allein mit seinen Problemen. Auch der Maler Viktor benötigt Hilfe. Er kann es einfach nicht lassen, seine emanzipierte, zugeknöpfte Frau Lucy (Cornelia Ivancan) als sexy Hexe im ausgeschnittenen Kleid zu zeichnen. Das gefällt Lucy überhaupt nicht. Und so landet Viktor ebenfalls bei Dr. Freud. Da kommt es dazu, dass Viktor ein Porträt von Elsa malen soll. Denn die kann als Vampir seit Jahrhunderten ihr Spiegelbild nicht sehen. Der Erfolg hält sich in Grenzen. Wird der Graf durch das Bild doch an seine einstige große Liebe Nadilla erinnert. 

Free-TV-Premiere nach 8 Jahren

Warum es David Rühms groteskes Werk „Der Vampir auf der Couch“ erst jetzt, volle acht Jahre nach Kinostart, bei 3sat ins Free-TV schafft, lässt sich kaum erklären. Spaß macht die hintersinnige Komödie auf jeden Fall auch jetzt noch. “Der Vampir auf der Couch” muss sich nicht hinter Produktionen wie Mel Brooks’ Kult-Vampirklamotte „Dracula – Tot aber glücklich“ (1995) verstecken. Die Komödie arbeitet sich dabei nicht nur am Vampir-Thema ab, sondern nimmt auch Freuds Traumdeutung aufs Korn. 

Moretti läuft als Gentleman-Vampir zur Hochform auf, während Jeanette Hain als Gattin mit gewohnt entrückter Stimme säuselt. Karl Fischer heimste für seinen staubtrockenen Dr. Freud gar eine Nominierung für den Österreichischen Filmpreis ein. 

Sendetermin “Der Vampir auf der Couch”

  • Sonntag, 16.1., 22:00 Uhr, 3Sat: “Der Vampir auf der Couch”
| rtv Redaktion | 12. Januar 2022