Stars & Fernsehen » Eckart von “Hirschhausen als Impfproband”
Stars & Fernsehen » Eckart von “Hirschhausen als Impfproband”

Eckart von “Hirschhausen als Impfproband”

Eckart von “Hirschhausen als Impfproband”

Die Doku “Hirschhausen als Impfproband” zeigt am 01.02. zur besten Sendezeit, was Sie über das Thema Impfen wissen müssen. 

Hirschhausen lässt sich impfen

 Pünktlich zum holprig verlaufenden Corona-Impfstart in Deutschland beschäftigt sich auch unser wohl bekanntester TV-Arzt mit dem Themenblock Impfung. In der 45 Minuten langen WDR-Doku “Hirschhausen als Impfproband” beantworten die Macher die spannendsten Fragen zum Thema: Was ist in einer Impfdosis enthalten, wie verläuft eine Impfung in Deutschland, wie wurden die Impfstoffe geprüft, wie sicher sind die Impfstoffe und was gibt es für Nebenwirkungen?

Seit 22. Dezember 2020 ist Eckart von Hirschhausen (auf dem Foto mit Studienleiterin Professor Dr. Clara Lehmann) selbst Proband in einer klinischen Impfstudie der Uniklinik Köln. Die Kameras begleiteten ihn dabei von Aufklärung und Untersuchung über Blutentnahme und Impfung bis zur Nachuntersuchung. Das Fernsehteam war bei allen Terminen, Begegnungen und Interviews dabei.

Angst vor der Impfung?

„Als ehemaliger Arzt in der Kinderheilkunde, kenne ich die Diskussionen um das Impfen seit 30 Jahren. Ich kenne auch die Ängste von Menschen und nehme sie ernst. Ich habe mich zu diesem ungewöhnlichen Schritt entschieden, weil ich auch selbst Fragen habe. Vielleicht kann ich so dazu beitragen, dass sich die Zuschauerinnen und Zuschauer eine eigene Meinung bilden und zu ihrer eigenen Entscheidung kommen können“, so Eckart von Hirschhausen in der Pressemitteilung des Senders. 

Hirschhausen nimmt aber nicht nur an der Studie teil. Er spricht auch mit anderen Studienteilnehmern sowie den behandelnden Ärzten und einer Psychologin und Professorin für Gesundheitskommunikation an der Universität Erfurt. Dabei wird u.a. erklärt, wie die Ständige Impfkommission (STIKO) zu ihrer Impfempfehlung kommt, was die Corona-Impfung von anderen Impfungen unterscheidet, und zu welchen Langzeitschäden die Covid19-Erkrankung führen kann. 

Die Doku “Hirschhausen als Impfproband” läuft am 01.02. um 20:15 Uhr im Ersten. Die Sendung ist bereits vorab ab 29.01. abends in der ARD-Mediathek abrufbar. 

 
| Sebastian Zapf | 27. Januar 2021