Startseite » Stars & Fernsehen » Geschenkideen zu Weihnachten – das wünscht sich die Redaktion
Startseite » Stars & Fernsehen » Geschenkideen zu Weihnachten – das wünscht sich die Redaktion

Geschenkideen zu Weihnachten – das wünscht sich die Redaktion

Geschenkideen zu Weihnachten – das wünscht sich die Redaktion

In weniger als einem Monat ist Weihnachten und wer jetzt noch keine Geschenke hat, braucht nicht gleich in Panik zu geraten. Die rtv-Onlineredaktion hat ihre Wunschliste zusammengeworfen und hilft gerne beim Weihnachtseinkauf. Die ein oder andere Inspiration wird sicherlich dabei sein!

Viel Heimat für wenig Geld: Eberhofer-Kruzifünferl-Box

So viel deftig-bayerische Unterhaltung gab es selten für so wenig Geld. Da kann man nichts falsch machen. Und der Eberhofer Franz ist einfach nach wie vor die coolste Sau diesseits des Weißwurstäquators.
In der Filme-Box sind enthalten:

  • Dampfnudelblues
  • Winterkartoffelknödel
  • Schweinskopf al dente
  • Griessnockerlaffäre
  • Sauerkrautkoma

Bjoern Sommersacher (Redakteur)

Entspannung pur: Ritual of Sakura Geschenkset

Ich wünsche mir dieses regenerierende Geschenkset von Rituals, um damit jeden Tag einen Erholungsmoment in den stressigen Alltag einfließen zu lassen und mir etwas Entspannung zu gönnen. Das Set ist von der Hanami Zeremonie aus Japan inspiriert, die die vergängliche Schönheit der Sakura Blüte zelebriert – ebenso ist auch das Leben endlich und wertvoll. So soll die Zeremonie und die pflegenden Produkte von Rituals daran erinnern, jeden Moment zu genießen und jeden Tag wie einen Neubeginn zu sehen. Der Duft von Reismilch und Kirschblüten wirkt entspannend und regenerierend.

Sabine Storch (Redakteurin)

Auszeit von der Außenwelt: Noise Cancelling Kopfhörer

Die Stadt ist laut – und da ich viel unterwegs bin und dabei am liebsten Musik und Podcasts höre, wünsche ich mir zu Weihnachten Noise-Cancelling-Kopfhörer. Das sind Kopfhörer, die die Umgebungsgeräusche technisch herausfiltern. Dann hat der U-Bahn-Lärm endlich ein Ende und meine Podcaster werden nicht von lauten Kindergesprächen in der morgendlichen Bahn übertönt. Gleichzeitig erhoffe ich mir damit Musik nicht mehr in zu hoher Lautstärke hören zu müssen. Ist ja auch nicht gesund für die Ohren. Ich wünsche mir also eine eigene Ruhe-Oase im Alltagslärm.

Anh Phi (Redakteurin)

Noch mehr Zack Snyder: Watchmen – Ultimate Cut

Ich bin großer Fan von Zack Snyders Comicverfilmung “Watchmen” über eine alternative Realität, in der Superhelden im Ruhestand von einem Attentäter ins Visier genommen werden. Eines hat mich an der Alan-Moore-Adaption immer gestört: Dass es der Ultimate Cut nicht nach Deutschland geschafft hat. Doch damit ist jetzt Schluss. Mit 10 Jahren Verspätung erscheint am 5.12. die 215 Minuten lange Schnittfassung der “Watchmen”. Digital überarbeitet, erstmals in deutscher Sprache und inklusive der in den Film integrierten Trickfilmgeschichte “Tales of the Black Freighter”. Natürlich schön auf Ultra-HD-Blu-ray. (Keine Sorge: Auf Blu-ray erscheint er auch.) Danke an HBO, die mit dem Start der neuen Serie “Watchmen” von Damon Lindelof (in Deutschland bei Sky Atlantic) den Boden dafür bereiteten. Direkt nach dem Fest wandern Kinofassung und Director’s Cut bei mir eine Regalreihe nach hinten …

Sebastian Zapf (Redakteur)

Nerdtum zum Kuscheln: Star Wars Plüsch von Kylo Ren

Klar, ein Porg oder Ewok zum Kuscheln wäre wahrscheinlich niedlicher. Aber seien wir mal ehrlich: Wenn einer im Star Wars Universum mal so richtig durchgeknuddelt werden muss, dann ist es doch wohl Supreme Leader Kylo Ren. Dann wäre auch endlich Schluss mit all dem Dark-Side-Blödsinn und all den potentiellen Eltern-Mord-Impulsen. Alles was dieser Plüschie braucht, ist eine feste Umarmung.

Kristin Lenk (Redakteurin)

Digitale Auszeit mit Harry Potter

Pünktlich vor Weihnachten kommt Teil 4 der von Jim Kay illustrierten Ausgaben der “Harry Potter”-Reihe. Da das Abenteuer um den “Feuerkelch” ein besonders farbenfrohes Spektakel ist, dürften Potterheads von jung bis alt viel Freude an dem Bildroman haben.

Katharina Montada (Redakteurin)

Unsere Tipps zum Online-Weihnachtseinkauf

  • Wer online bestellt, sollte auf die Fristen achten. Denn wer zu spät ordert und an Weihnachten reich beschenkt wird, während das Gegenüber leer dasteht, der ist hat wohl nicht rechtzeitig daran gedacht. Also: Versanddauer beachten!
  • Amazon hat seine Rückgabefrist bereits 2018 verlängert. Alle Artikel, die dieses Jahr zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember versendet werden, können bis 31. Januar 2020 zurückgegeben werden.
  • Im Online-Versand gibt es für die handwerklich unbegabteren Käufer auch oft die Option “Verpackung” für einen kleinen Aufpreis. Ideal auch für Last-Minute-Einkäufe.

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

| Anh Phi | 26. November 2019