Stars & Fernsehen » Interview mit Susanna Simon und Valerie Niehaus
Stars & Fernsehen » Interview mit Susanna Simon und Valerie Niehaus

Interview mit Susanna Simon und Valerie Niehaus

Interview mit Susanna Simon und Valerie Niehaus

Im sonst eher beschaulichen Eisenach am Fuße der Wartburg wird das Leben von Katharina und Sybille von dem Heimkehrer Juri durcheinander gewirbelt – die eine fürchtet das Aufflammen alter Gefühle und bangt um ihre heile Familie, die andere macht sich Hoffnung auf eine Zukunft mit dem Freigeist. Valerie Niehaus und Susanna Simon spielen auch in den Folgen drei und vier sehr glaubwürdig die Freundinnen seit Kindertagen. Im Doppelinterview verraten die beiden das Geheimnis dieser Harmonie.

"Wir haben die Zusammenarbeit beide sehr genossen"

Frau Niehaus, wie war die Zusammenarbeit mit Susanna Simon? 

Valerie Niehaus: Susanna Simon und ich sind in den Geschichten noch enger zusammengerückt, ich möchte aber nicht zu viel verraten. Wir haben in beiden Filmen als Freundinnen große Herausforderungen zu bewältigen – und wir haben die Zusammenarbeit beide sehr genossen. Für mich ist Susanna Simon eine beruhigende Kraftquelle, weil sie jemand ist, der bei der Arbeit immer sehr bei sich selbst bleibt. 

Und was mögen Sie an der Kollegin Niehaus, Frau Simon? 

Susanna Simon: Mir macht die Zusammenarbeit mit Valerie Niehaus immer sehr viel Freude, denn sie hat die Größe, mich zu lassen, und ich habe die Größe, sie zu lassen. Für ein gemeinsames Projekt ist diese Haltung immer ideal. Abgesehen davon ist sie auch einer der witzigsten und intelligentesten Menschen, die ich kenne.

"Wir haben viel Schönes miteinander erlebt"

Sie haben auch zusammen Fotos machen lassen – wie war das? 

Susanna Simon: Ich hatte vor dem Shooting zu Valerie gesagt, was mir an dem Film so gut gefallen hat, dass diese Arbeit so haptisch war. Es wurde sich viel angefasst, es wurde viel Nähe gesucht, das ist mir aufgefallen. Deswegen wollte ich das auch für die Fotos machen, so kann sich der Film vielleicht etwas widerspiegeln. Valerie fand die Idee gut und war sofort dabei. 

Wie gut kennen Sie sich? 

Valerie Niehaus: Ich habe mit Susanna bereits bei “Die Spezialisten” zusammengespielt … Wir haben viel Schönes miteinander erlebt. Ich finde, die Energie zwischen uns stimmt einfach. Man trägt sich in der Arbeit gegenseitig, das ist schön. 

In “Nächste Ausfahrt Glück” geht es um Freundschaft, und Sie wohnen beide in Berlin – treffen Sie sich auch privat? 

Valerie Niehaus: Susanna hat ein total erfülltes Leben, genauso wie ich. Wir sind beide durch die Arbeit als Schauspieler viel unterwegs und haben uns bisher noch nicht privat getroffen, es gibt aber keinen anderen Grund dafür, als dass wir beide sehr viel um die Ohren haben.

 

Interview: Wolfgang Wittenburg/T&T

Sendetermine der Folge 3 und 4 der Herzkinoreihe “Nächste Ausfahrt Glück”

  • “Der richtige Vater”: Sonntag, 13. März 2022, 20:15 Uhr im ZDF
  • “Song für die Freiheit”: Sonntag, 20. März 2022, 20:15 Uhr im ZDF
  • beide Filme bereits seit Samstag, 5. März 2022, 10:00 Uhr in der ZDFmediathek
| rtv Redaktion | 7. März 2022