Stars & Fernsehen » Ein neuer Erzgebirgskrimi: “Der letzte Bissen”
Stars & Fernsehen » Ein neuer Erzgebirgskrimi: “Der letzte Bissen”

Ein neuer Erzgebirgskrimi: “Der letzte Bissen”

Ein neuer Erzgebirgskrimi: “Der letzte Bissen”

Am Samstag, den 16. Oktober strahlt das ZDF den vierten Fall des “Erzgebirgskrimis” aus. Dann läuft zur besten Sendezeit die Folge “Der letzte Bissen”, dessen ursprünglicher Arbeitstitel “Tödliches Spiel” lautete. Teil 5 ist bereits abgedreht. 

Nachdem der dritte Teil der Reihe, “Der Tote im Burggraben” fast 8 Millionen Zuschauer vor die Geräte locken konnte, freut sich das ZDF auf zwei weitere Filme der Reihe. Bereits im August 2020 erfolgte der Drehstart für den vierten Teil der Reihe, “Der letzte Bissen”. Der fünfte Teil, “Tod einer Journalistin” wurde bis Ende Juni 2021 in Wolkenstein und Chemnitz gedreht. 

In der Reihe geht es um das in Sachsen befindliche Erzgebirge. Der für die Region typische Bergbau oder die traditionelle Handwerkskunst sind fester Bestandteil der Sendung. Zu den Darstellern gehören Kai Scheve, Lara Mandoki und Teresa Weißbach.

Das ist der Inhalt der neuen Folgen

Nr. 4: “Erzgebirgskrimi – Der letzte Bissen”

Ein für seine harten Urteile bekannter Richter wurde in seinem Jagdrevier erschossen. Unter den Verdächtigen befinden sich auch der Imker Ronny und die Bio-Bäuerin Carmen, die beide Gerichtsprozesse verloren, weil der Richter jeweils zugunsten seines Jagdfreundes, Großbauer Huber, urteilte. Als eben jener Huber einem Anschlag zum Opfer fällt, verbreitet sich ein hartnäckiges Gerücht im Dorf. Der Volksheld Karl Stülpner, der bereits im 18. Jahrhundert gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit kämpfte, soll auferstanden sein. Die Kommissare gehen dem Gerücht nach, und landen schließlich bei einer Theatergruppe, die in der Naturbühne Greifenstein ein Stück probt – über eben jenen erzgebirgischen Volkshelden Karl Stülpner. Jackpot? Oder Sackgasse?

Nr. 5: “Erzgebirgskrimi – Tod einer Journalistin” (AT)

Eine Journalistin, die mit Kommissar Winkler im Austausch war, wurde ermordet. Die Reporterin war Teil einer Umweltorganisation, die sich gegen die Pläne einer örtlichen Tech-Firma stellt. Doch nicht nur das. Die Journalistin arbeitete auch an einer Geschichte, die belegen sollte, dass die Entwicklungschefin des Unternehmens vor 27 Jahren Mitschuld am tödlichen Unfall von Robert Winklers Freundin hatte, und Fahrerflucht beging. Winkler ermittelt auf eigene Faust weiter. Und kann der Verdächtigen ein Geständnis entlocken. Am nächsten Tag wird die Entwicklungschefin tot aufgefunden. Und Robert Winkler gilt plötzlich als Hauptverdächtiger. In Episodenrollen spielen u.a. Katja Weizenböck, Joachim Król und Fabian Busch mit.

Sendetermin “Erzgebirgskrimi – Der letzte Bissen”:

  • Samstag, 16.10., 20:15 Uhr: “Erzgebirgskrimi – Der letzte Bissen”
  • Seit 9.10. auch bereits für ein Jahr lang in der ZDF-Mediathek.
| Sebastian Zapf | 14. Oktober 2021