Startseite » Stars & Fernsehen » Das TV-Programm an Weihnachten 2019
Startseite » Stars & Fernsehen » Das TV-Programm an Weihnachten 2019

Das TV-Programm an Weihnachten 2019

Das TV-Programm an Weihnachten 2019

Das Feiertags-Programm 2019. Wir zeigen Ihnen die Höhepunkte des TV-Programms am 24.12. und den beiden Weihnachtsfeiertagen.

Hier finden Sie eine Auswahl der besten Filme, Shows und Serien zum Fest.

Die Märchenfilme "6 auf einen Streich"

©SWR/Patricia Neligan

Das Erste zeigt auch dieses Jahr wieder 2 neue Folgen seiner Märchenreihe “6 auf einen Streich”. Vor elf Jahren wurde die Reihe ins Leben gerufen. Seitdem steht jedes Jahr die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler vor der Kamera. Insgesamt wurden bislang 46 Märchen verfilmt. Eingebettet in jede Menge Märchenklassiker wie “Tischlein, deck dich”, “Rapunzel”, “Rotkäppchen” und Co., gibt es dieses Jahr als Erstausstrahlung die beiden Geschichten “Die drei Königskinder” (Foto) und “Das Märchen von den 12 Monaten” zu sehen.

Das ZDF kontert an Weihnachten mit dem Märchen “Schneewittchen und der Zauber der Zwerge” und “Magische Momente: Ein himmlisch fauler Engel”. Ersteres ist eine opulente Verfilmung des Märchenklassikers nach den Gebrüdern Grimm. Nadeshda Brennicke glänzt hier als vermessene Königin. In “Ein himmlisch fauler Engel” mit Katharina Thalbach und Detlev Buck wird Engelsanwärterin Addi auf die Erde geschickt, um kurz vor Weihnachten die ernste Marie-Louise auf der Zugfahrt zu ihrer Großmutter zu begleiten. Gar nicht so einfach, wie es aussieht …

Alle Termine der Märchenfilme 2019:

  • 24.12. Das Erste 06:50 Uhr: Die Sterntaler
  • 24.12. Das Erste 10:40 Uhr: Tischlein, deck dich
  • 24.12. Das Erste 11:40 Uhr: Brüderchen und Schwesterchen
  • 24.12. Das Erste 12:40 Uhr: Das Märchen von der Regentrude
  • 24.12. ZDF 15:05 Uhr: Schneewittchen und der Zauber der Zwerge
  • 25.12. Das Erste 06:30 Uhr: Rotkäppchen
  • 25.12. Das Erste 09:25 Uhr: Schneewittchen
  • 25.12. Das Erste 11:55 Uhr: Rapunzel
  • 25.12. Das Erste 12:55 Uhr: König Drosselbart
  • 25.12. Das Erste 13:55 Uhr: Die drei Königskinder
  • 26.12. Das Erste 06:30 Uhr: Die Gänsemagd
  • 26.12. Das Erste 11:15 Uhr: Aschenputtel
  • 26.12. Das Erste 12:15 Uhr: Frau Holle
  • 26.12. Das Erste 13:15 Uhr: Das Märchen von den 12 Monaten
  • 26.12. ZDF 13:40 Uhr: Magische Momente: Ein himmlisch fauler Engel

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

©WDR/DRA

“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” ist DER Weihnachtsfilmklassiker schlechthin! Wer die CSSR/DDR-Koproduktion aus dem Jahr 1973 nicht bereits in der Vorweihnachtszeit mehrfach gesehen hat, der hat an den Weihnachtsfeiertagen noch reichlich Gelegenheit, sich den Kultfilm anzuschauen. Immer wieder schön! Hier lesen Sie mehr zu “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel”

Alle Termine:

  • 24.12. Das Erste 17:05 Uhr
  • 24.12. One 18:50 Uhr
  • 24.12. rbb 20:15 Uhr
  • 24.12. WDR 20:15 Uhr
  • 24.12. SWR 22:00 Uhr
  • 24.12. hr 23:30 Uhr
  • 25.12. Das Erste 10:25 Uhr
  • 25.12. WDR 13:30 Uhr
  • 25.12. NDR 15:05 Uhr
  • 25.12. WDR 16:05 Uhr
  • 25.12. One 17:05 Uhr
  • 26.12. rbb 14:55 Uhr
  • 26.12. MDR 16:00 Uhr

Die "Sissi"-Filme

Romy Schneider in "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin"

Dürfen an Weihnachten ebenfalls nicht fehlen: Die “Sissi”-Filme mit Romy Schneider. Das Erste zeigt die komplette Trilogie an zwei Tagen hintereinander. Ernst Marischkas Klassiker von 1955 erzählt von den frühen Jahren der österreichischen Kaiserin Elisabeth. Romy Schneider wurde damit zum Star, beklagte sich aber später mehrfach in Interviews, dass sie immer auf die “Sissi”-Rolle reduziert würde. O-Ton: “das pappt mein Leben lang wie Grießbrei an mir”. Fürs Weihnachtsfest sind die “Sissi”-Filme aber genau das richtige.

  • 25.12. Das Erste 15:00 Uhr: Sissi
  • 25.12. Das Erste 16:40 Uhr: Sissi, die junge Kaiserin
  • 26.12. Das Erste 15:55 Uhr: Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin

Kevin – Allein zu Haus & Kevin – Allein in New York

Macaulay Culkin wird als Kevin McAllister über Weihnachten zu Hause vergessen
©Twentieth Century Fox

In den Weihnachtsfilmklassikern “Kevin – Allein zu Haus” und “Kevin – Allein in New York” schlägt sich der junge Macaulay Culkin als Kevin mit Einbrechern herum, die sich die “feuchten Banditen” nennen. Erst alleingelassen im eigenen Haus, im zweiten Teil dann in New York.

Im Sequel ist der heutige US-Präsident Donald Trump mit einem Kurzauftritt mit von der Partie. Gangster Harry wird von Hollywoodstar Joe Pesci gespielt. Der erhielt die Rolle, weil Robert de Niro nicht wollte.

Der Film gilt als eine der erfolgreichsten Komödien überhaupt. Danach folgten noch drei weitere Fortsetzungen. Allerdings ohne Macaulay Culkin. Und auch Regisseur Chris Columbus war nicht mehr mit an Bord. Der neue Streaming-Dienst Disney+ plant eine Neuverfilmung der Kultkomödie.

  • 24.12. Sat.1 20:15 Uhr: Kevin – Allein zu Haus 
  • 24.12. Sat.1 20:15 Uhr: Kevin – Allein in New York

Der Herr der Ringe – Trilogie

Tolkiens Klassiker “Der Herr der Ringe” wurde von Peter Jackson kongenial verfilmt. Doch am besten ist immer noch der Auftakt der Trilogie: “Die Gefährten”. Der Film kam 2001 in die Kinos, und machte Elijah Wood in der Rolle des Frodo Beutlin zum Star. Ein archaischer Kampf zwischen Gut und Böse. Bildgewaltiges Abenteuerkino voller Magie. So gut, dass sich auch viele Nicht-Fantasy-Fans in die Welt der Hobbits und Elfen ziehen ließen. Im Anschluss zeigt ProSieben direkt die Fortsetzung “Die zwei Türme”. Am 27.12. folgt Teil 3: “Die Rückkehr des Königs”

  • 24.12. ProSieben 17:00 Uhr: Der Herr der Ringe – Die Gefährten
  • 24.12. ProSieben 20:15 Uhr: Der Herr der Ringe – Die zwei Türme
  • 27.12. ProSieben 20:15 Uhr: Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

Jonathan Strange & Mr. Norrell

©Tele5

Start der grandiosen Miniserie nach dem Bestseller von Susanna Clarke. Tele 5 zeigt vier Folgen in einem Rutsch. Die restlichen 3 Folgen folgen am 26.12. In England lief die BBC-Produktion bereits im Sommer 2015. Die Fantasyserie erzählt von einer alternativen Version des 19. Jahrhunderts, in der der zurückgezogen lebende Mr. Norrell (Eddie Marsan) die Magie zurück in die kleine Stadt York bringt.

Doch schnell legt er sich mit Mächten an, die er nicht kontrollieren kann. Da lernt er den an Magie nicht weniger interessierten Jonathan Strange kennen. Gemeinsam mischen Sie ihre Umwelt gehörig auf. Spannende Alternativweltgeschichte im Fantasysetting. Verspricht zwei kuschelige Couch-Abende ganz nach unserem Geschmack.

  • 25.12. Tele5 20:15 Uhr
  • 26.12. Tele5 20:15 Uhr

Die Helene Fischer Show

Am ersten Weihnachtsfeiertag zeigt das ZDF auch dieses Jahr “Die Helene Fischer Show”. Deutschlands Pop-Superstar liefert in einer spektakulären Show gemeinsame Duette mit nationalen und internationalen Gästen. Natürlich auch wieder mit jeder Menge artistischen Einlagen. Fans bekommen Gänsehaut. Alle anderen werden immerhin gut unterhalten.

Die Gäste stehen noch nicht fest. Wir rechnen aber mit einem Who-is-Who der Schlager-Szene. Dazu hat sich Comedian Bülent Ceylan angekündigt. Auch Andreas Gabalier soll dabei sein. Letztes Jahr ließ sich sogar US-Schauspielstar Kiefer Sutherland blicken. Diesen Part könnte dieses Jahr ja glatt Robbie Williams übernehmen …

  • 25.12. ZDF 20:15 Uhr

Ich - Einfach unverbesserlich 3

©TVNOW/Illumination and Universal Pictures

Zum ersten Mal im Free-TV: Der dritte Teil der Animationsfilm-Reihe rund um Gru und seine gelben Helferlinge: die Minions. Diesmal trifft Ex-Bösewicht Gru auf seinen ihm bisher unbekannten Zwillingsbruder Dru. Dru ist erfolgreich, gut aussehend und darauf versessen, die Familientradition des Superschurkendaseins fortzuführen. Dru möchte ganz Hollywood in Schutt und Asche verwandeln. Ganz ehrlich: das haben schon ganz andere nicht geschafft! Und deshalb gibt es auch hier nach rund 80 Minuten ein formvollendetes Happy End. Perfekt für den 1. Weihnachtsfeiertag. Wer danach nicht genug hat, kann sich im Anschluss noch die Wiederholung des “Minions”-Films ansehen. Kruder Humor für die ganze Familie.

  • 25.12. RTL 20:15 Uhr

Wunder

©Studiocanal GmbH/Dale Robinette

Das Drama “Wunder” mit Julia Roberts und Owen Wilson kommt mit einer echten Taschentuch-Garantie nach wahren Begebenheiten. Regie führte Stephen Chbosky, der bereits mit “Vielleicht lieber morgen” (im Original “The Perks of Being a Wallflower”) einen echten Genreklassiker hinlegte. Diesmal erzählt er die herzerwärmende Geschichte des kleinen August. Der leidet an einer seltenen Krankheit, die sein Gesicht lebensbedrohlich deformiert.

Seine Eltern entschließen sich schweren Herzens, ihn nicht mehr zu Hause zu unterrichten, sondern auf eine normale Schule zu schicken. Dort wird der Fünftklässler von seinen Mitschülern gehänselt – bis er auf Jack trifft, der ihm hilft, sich wie ein normaler Junge zu fühlen. Klingt nach jeder Menge Kitsch. Ist aber wirklich ein wundervoll einfühlsames Drama geworden. Gefühle! Gefühle! Gefühle!

  • verschoben auf den 29.12. ProSieben 20:15 Uhr
    stattdessen läuft die Free-TV-Premiere “King Arthur: Legend of the Sword”

Gremlins 1 & Gremlins 2

Nicht dem Sonnenlicht aussetzen. Nie nass werden lassen. Und nicht nach Mitternacht fressen lassen. Das muss man beachten, wenn man einen Mogwai als Haustier hält. Beachtet man das nicht, platzen aus dem süßen Kuschelwesen schnell gemeingefährliche Gremlins heraus. Neben “Stirb Langsam” und “Lethal Weapon” gehören die “Gremlins”-Filme von Joe Dante zu den zahlreichen “etwas anderen” Weihnachtsfilmen. Kabel1 zeigt die 80er-Jahre-Horrorkomödien im Double-Feature. Das Original stammt aus dem Jahr 1984. Die 1990 entstandene Fortsetzung verlegt die Geschichte vom Land nach New York und legt in Ton, Effekten und schwarzem Humor eine ganze Schippe drauf. Für Filmkritiker Roger Ebert damals zu viel. Er kritisierte “zu wenig Story und zu viele Gremlins”. Papperlapapp!

  • in der Nacht vom 23.12. auf den 24.12. Kabel 1 0:20 Uhr: Gremlins 1
  • in der Nacht vom 23.12. auf den 24.12. Kabel 1 2:15 Uhr: Gremlins 2

"Traumschiff" & "Kreuzfahrt ins Glück"

©Das Erste

Am zweiten Weihnachtsfeiertag stechen schon seit Mitte der 90er Jahre traditionell erst das “Traumschiff” und dann die “Kreuzfahrt ins Glück” in See. Echtes Feel-Good-Fernsehen, bei dem sich alle Probleme in 90 Minuten locker lösen lassen. Dazu gibt es herrliche Panoramen zu sehen.

Diesmal geht es mit dem Traumschiff nach Antigua. Die darauffolgende Hochzeitsreise führt in die Normandie. Wie jedes Jahr geht es mit dem Doppelpack schon an Neujahr weiter. Dann heißen die Reiseziele: Kolumbien und Menorca. Für “Traumschiff”-Kapitän Sascha Hehn war dieses Jahr Schluss. Sein Nachfolger ist niemand geringeres als Volksmusik-Star Florian Silbereisen, der als Max Parger das Ruder übernimmt. Es wird kein leichter Start für den “Neuen”.

  • 26.12. ZDF 20:15 Uhr: Traumschiff: Antigua
  • 26.12. ZDF 21:45 Uhr: Kreuzfahrt ins Glück: Normandie
  • 01.01. ZDF 20:15 Uhr: Traumschiff: Kolumbien
  • 01.01. ZDF 21:45 Uhr: Kreuzfahrt ins Glück: Menorca

Donna Leon: Stille Wasser

Der letzte Fall der beliebten Krimireihe “Donna Leon” mit Uwe Kockisch. Um sich von einer Krankheit zu erholen, macht Commissario Brunetti eine Auszeit auf der Laguneninsel San Erasmo. Als ein alter Bienenzüchter ums Leben kommt, beginnt Brunetti zu recherchieren und stößt dabei auf einen Umweltskandal, der schon einige Jahre zurückliegt. Der Fall lässt Brunetti keine Ruhe, also kehrt er in den Dienst zurück. Doch dabei droht er, seine Gesundheit zu riskieren …

  • 25.12. Das Erste 20:15 Uhr

weitere Highlights rund ums Fest

  • 24.12. Sat.1, 17:50 Uhr: Disneys “Eine Weihnachtsgeschichte”
  • 24.12. Vox, 18:40 Uhr: Oben
  • 24.12. Das Erste, 20:15 Uhr: Die Feuerzangenbowle
  • 24.12. RTL, 20:15 Uhr: Minions
  • 24.12. ZDF, 20:15 Uhr: Heiligabend mit Carmen Nebel
  • 24.12. Sat.1, 22:25 Uhr: Schöne Bescherung
  • 24.12. Sat.1, 0:20 Uhr: Stirb Langsam 2
  • 25.12. ProSieben 20:15 Uhr: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
  • 25.12. RTL 16:45 Uhr: Das Dschungelbuch
  • 25.12. Kabel1, 20:15 Uhr: Die Verurteilten
  • 25.12. ProSieben, 22:50 Uhr: Red Sparrow
  • 25.12. Sat.1, 22:45 Uhr: Die Glücksritter
  • 26.12. ProSieben, 17:45 Uhr: Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • 26.12. Vox, 20:15 Uhr: Mamma Mia!
  • 26.12. Das Erste, 21:45 Uhr: Kommissar Wisting
  • 26.12. ProSieben, 22:35 Uhr: Mission: Impossible – Phantom Protokoll
  • 26.12. ZDFneo 23:20 Uhr Tatsächlich Liebe
  • 26.12. Das Erste 20:15 Uhr Tatort: One Way Ticket
| Sebastian Zapf | 24. Dezember 2019