Romantischer Wintertraum! Die besten Ideen für einen Kurzurlaub zum Valentinstag

Anzeige

Valentinstag-Ideen: Wellness, Ski-Urlaub, Abenteuer! So überraschen Sie Ihren Partner. Draußen mag es kalt sein, aber in unseren Herzen brennt das Feuer der Leidenschaft.

Romantik zum Valentinstag. Unsere Tipps für einen Kurzurlaub für Verliebte

Romantik für Abenteurer

Ein Geschenk zum Valentinstag muss nicht aus einem romantischen Candle-Light-Dinner bestehen. Im Gegenteil: Wer seinem Partner ein gemeinsames Abenteuer ermöglicht, der stärkt die Beziehung auch in turbulenten Zeiten. Es muss ja nicht gleich eine Nacht-Ski-Tour, eine Klettertour, oder die Schnee-Schuh-Wanderung sein. Jeder hat mal klein angefangen.

Ein Ausflug in einen der zahlreichen Skywalks in den Alpen sorgt sicher für gemeinsames Herzklopfen. Wie wäre es mit Salzburgs höchstem Aussichtsberg, dem Kitzsteinhorn? Der im Naturpark Hohe Wand gelegene Skywalk ist eine in den Fels gebaute Aussichtsterrasse, die einen fast senkrechten Blick in die Tiefe ermöglicht. Adrenalin garantiert. Profis lassen sich übrigens von hier aus 150 Meter in die Tiefe abseilen. Das können Sie ja dann nächstes Mal machen. Hier lässt sich danach übrigens prima entspannen ...

Skywalk Kaprun
Nervenkitzel in den Alpen. Der Skywalk am Kitzsteinhorn

Eislaufen in Seefeld

Die österreichische Olympiaregion Seefeld ist für seine zahlreichen Langlaufloipen bekannt. Wer mit seinem Partner zum Valentinstag aber in erster Linie entspannen, und sich nur in zweiter Linie etwas bewegen will, der findet sein Glück beim Eislaufen. Machen wir uns nichts vor: Eislaufen können Sie überall. Doch so richtig romantisch wird es erst, wenn auch die Kulisse stimmt. Und die stimmt in Seefeld definitiv. Bis in den März hinein können Sie hier vor herrlichem Alpenpanorama die Schlittschuhe schnüren. Wer sich danach noch etwas aufwärmen will, der geht ins benachbarte Hallenbad, oder gönnt sich gleich ein Zimmer im Alpenhotel mit angegliedertem Spa. 

Eislaufen Seefeld
Bis in den März hinein ist Eislaufen im Kurort Seefeld möglich

Sportlicher Kurztrip am Valentinstag

Mögen Sie und Ihr Schatz es lieber sportlicher? Dann empfehlen wir ein klassisches Ski-Wochenende in den Alpen. Ein Kurzurlaub in Österreich, Südtirol oder der Schweiz lädt Ihren Akku schnell wieder auf. Zu den beliebtesten Wintersportlandschaften zählen beispielsweise das Skiparadies Ridnaun in einem Seitental des Eisacktals, der bekannte Schweizer Wintersportort St. Moritz oder das in der Steiermark gelegene Schladming. Egal wohin es geht, direkt nach dem Aufstehen sollten Sie sich gleich auf die Piste wagen. Genießen Sie bei fantastischem Blick auf die Alpen, gut präparierten Strecken und dem ein oder anderen Kaiserschmarrn Ihre Zeit zu zweit. Dann wird nicht nur der frische Schnee Ihr Herz hüpfen lassen. 

Skifahren St. Moritz
Zu zweit den Berg hinab. Tolle Aussicht auf der Piste in St. Moritz

Entspannung pur

Oder wie wäre es mal mit Nichtstun? Komplett entspannen, gemeinsam schweigen und in der Sauna vor sich hin schwitzen? Nicht umsonst steht Wellness auf der Romantikskala ganz schön weit oben. Und wenn Sie Ihrem Herzblatt neben Dampfbad, Whirlpool und Co. auch noch eine entspannende Massage gönnen, dann scheint der Alltag plötzlich richtig weit weg. Das geht in Thermen und Wellnesshotels, wird aber erst in Kombination mit einem Romantikwochenende richtig gut. Unser Tipp, um besonders zu entspannen: Das Hotel "mein Almhof" in Tirol, mit angegliedertem 4.000 m² großen Wellnessbereich. Schon der Panorama-Sky-Pool lässt unser Herz höher schlagen. 

Wellness im mein Almhof
Hier lässt es sich prächtig entspannen. Das Wellness-Hotel "Mein Almhof" in Nauders


Kulinarisches Verwöhnwochenende

Entdecken Sie gemeinsam die gehobene Küche. Denn Sie wissen doch: Liebe geht durch den Magen. Ein Ausflug in die Alpen lässt sich prima mit einer kulinarischen Entdeckungstour kombinieren. Wie wäre es mit einem Trip nach St. Moritz? Das dort auf dem St. Moritzer Hausberg beheimatete Restaurant "La Marmite" liefert schon seit 50 Jahren erlesene Gerichte vom Spitzenkoch vor traumhafter Bergkulisse. Oder das im Ötztal gelegene "Ice Q" in Sölden. Wenn Sie erstmal auf 3.048 Metern sind, und in weichen Schafwoll-Pantoffeln über den Holzboden gleiten, dann werden Sie merken, dass der Tiroler Speck hier nochmal ganz anders schmeckt. Im Schweizer Kanton Graubünden können Sie Kulinarik und gute Unterkunft kombinieren. In den Revier Hotels geht es etwas bodenständiger zu. Getreu dem Motto "Good Food. Good Mood." gibt es hier leckere Burger und eine Auswahl an 20 verschiedenen Craft Bieren. 

Burger im Revier Hotel
Auch Burger können gehoberene Küche sein. Den Beweis liefert das Revier Hotel in Graubünden

Lesen Sie dazu hier auch weitere Tipps aus unserer Redaktion

12.12.2018, 13.15 Uhr

Aktuelles-aus-der-Redaktion empfehlen