Ganz schön flatterhaft

Über das Liebesleid dieser oft als schönste Frau des Filmbusiness bezeichneten Schauspielerin wurde ja schon immer spekuliert.
Vor rund zehn Jahren von Hollywood-Beau Kiefer Sutherland quasi vorm Altar stehen gelassen, stürzte sich Julia Roberts in die Arme des körperlich weitaus weniger attraktiven Sänger Lyle Lovett, heiratete ihn gar. Doch auch diese Beziehung scheiterte nach weinger als zwei Jahren. Im Juni war ihre dreijährige Liaison mit Benjamin Bratt gescheitert. Was nun erst herauskam: Julia Roberts war bei ihrer im Januar heimlich anberaumten Hochzeit in Las Vegas getürmt, weil sie kalte Füße bekommen hatte.

Ein enger Vertrauter berichtet bei der US-Filmdatenbank imdb.com über sie: "Julia ist ein sozialer Schmetterling. Sie ist eine Südstaatenschönheit und Mädchen aus dem Süden sind geborene Flirtkanonen." Und anscheinend nimmt sie ihre Rolle in dem Streifen "Die Braut, die sich nicht traut" auch nach Ende der Dreharbeiten vor zwei Jahren noch immer ziemlich ernst...
7.8.2001, 0.00 Uhr

News empfehlen