"Meine heile Welt": Format mit Michael Kessler geht im Ersten in Serie

Die Deutschen und ihre Hobbies

Michael Kessler ist bekannt für pfiffige TV-Formate wie "Kessler ist ...". In seiner neuen Mockumentary "Meine heile Welt" unternimmt er im Ersten unterhaltsame Ausflüge in deutsche Freizeit-Welten.

Michael Kessler als "Mike Schneider" gemeinsam mit Yasmina Djaballah als "Nadine Fottner" und Hund "Delilah"

Update vom 7.7.2017

Letztes Jahr im September hat das Erste mit "Meine heile Welt" ein neues Format mit Comedian und Schauspieler Michael Kessler getestet. In der Pilotfolge "Kampf um Thandrien" schlüpfte Kessler in die Rolle des brandenburgischen Installateurs Baggi, der in seiner Freizeit als Krieger "Bagor" bei Live-Rollen-Spiel-Veranstaltungen, sogenannten LARP-Conventions (Live Action Role Playing), versucht, die Herrschaft über das Fantasy-Königreich "Thandrien" zu erlangen.

Jetzt schickt die ARD "Meine heile Welt" in Serie. Der rbb produziert 4 Episoden. Die erste Folge strahlt das Erste am 14. September 2017 um 23.30 Uhr aus. Die drei weiteren Ausgaben folgen bis Mitte Oktober. In der ersten Staffel wird Kessler zum Gartenliebhaber, Schlager-Fan, Chor-Sänger und zum Hundenarr. 

--

Genre und Inhalt der Pilotfolge

Bei "Meine heile Welt" handelt es sich eine sogenannte Mockumentary. Also einen fiktionalen Dokumentarfilm, der einen echten Dokumentarfilm oder das ganze Genre parodiert.

Kesslers Figur Baggi ist kein Gewinner-Typ, doch in seiner Freizeit-Welt blüht er auf. Werner, der bisherige Vereinsvorstand und Gründer des "Orden von Wernor", muss aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. Die Chance für Baggi, Ruhm und Ehre einzuheimsen. Außerdem will Baggi das Baby, das sich seine Freundin Sabrina wünscht, erst dann, wenn er König von "Thandrien" ist. 

Potenzial für eine Sendereihe

Beim rbb ist man einer Fortführung des Projekts gegenüber nicht abgeneigt, schließlich gibt es noch zahlreiche weitere Freizeit-Welten, die sich für eine filmische Annäherung à la "Meine heile Welt" anbieten würden. "Michael Kessler zeigt wieder einmal, dass er einen besonderen Blick auf die Menschen und ihre "Welten" besitzt. Diese Fähigkeit bildet den Kern unserer Zusammenarbeit seit der 'Berliner Nacht-Taxe' (2006) über die rbb-Marke "Kesslers Expedition" bis hin zum jüngsten Projekt "Meine heile Welt" für das Erste", so die Unterhaltungschefin des rbb, Katrin Mandel.

Kesslers Hobby: Das Gärtnern

Der Comedian und Schauspieler Michael Kessler wurde durch seine Rolle im Film "Manta, Manta" (1990) sowie als Ensemble-Mitglied der Comedy-Show "Switch" (ab 1999) bekannt. Die Idee zu "Meine heile Welt" stammt von Michael Kessler. Natürlich hat er selbst, wie er uns verraten hat, auch ein Hobby: "Ich war früher eingefleischter Modellbahner und heute ist es das Gärtnern."

 

 

 

 


 


 

 

7.7.2017, 0.00 Uhr

News empfehlen