Einigung mit Eurosport: ARD und ZDF zeigen Olympische Spiele

Olympia 2018 bis 2024

Geht doch: ARD und ZDF haben sich mit der Eurosport-Muttergesellschaft Discovery über eine Sublizensierung für die Übertragung der Olympischen Spiele (2018 bis 2024) verständigt. 

Olympia 2018 bis 2024

Gute Nachrichten für Sport-Freunde: Die Olympischen Spiele werden auch in Zukunft bei den Öffentlich-Rechtlichen zu sehen sein. Nachdem sich Discovery im Sommer 2015 die Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele 2018 bei 2024 gesichert hatte, sah es lange Zeit nicht danach aus. Die Verhandlungen über eine Sublizensierung mit ARD und ZDF galten bereits letzten Winter als gescheitert.

Der Knackpunkt damals: die Kosten. ARD-Sport-Rechte-Intendant Wilhelm hatte damals gesagt: "Wir müssen erkennen, dass die Forderungen von Discovery bei Weitem über dem liegen, was von uns verantwortet werden kann. Wir sind zu wirtschaftlichem Umgang mit Beitragsgeldern verpflichtet." Olympia wäre exklusiv ausschließlich bei der Discovery-Tochter Eurosport 1 zu sehen gewesen.

"Intensive Verhandlungen"

Nachdem in den letzten Wochen in den Medien bereits viel spekuliert wurde, gab es jetzt (11. August) doch noch eine Einigung. ARD und ZDF haben mit Discovery "nach intensiven Verhandlungen" eine Vereinbarung über eine Sublizensierung für die Übertragungsrechte der Olympischen Spiele 2018 bis einschließlich 2024 geschlossen. 

Natürlich ist die Freude bei den Öffentlich-Rechtlichen groß: "Gemeinsam mit Discovery werden ARD und ZDF die Olympischen Spiele auf sämtlichen Plattformen und Übertragungswegen übertragen können", sagt ARD Sportrechte-Intendant Ulrich Wilhelm zu dem Deal und weist auch auf das verabredete hohe Kostenbewusstsein von ARD und ZDF bei der gemeinsamen Produktion hin.

Wie viel die ARD und ZDF jetzt für die Sublizensierung hinlegen müssen, ist bisher nicht bekannt. Auch ZDF-Intendant Thomas Bellut ist erleichtert: "Das Ringen um die Liverechte hat sich gelohnt. Unser Publikum kann sich jetzt wieder darauf verlassen, die Spiele in der gewohnten Qualität von ZDF und ARD präsentiert zu bekommen." 

Was genau zeigen ARD und ZDF?

ARD und ZDF werden abwechselnd "in bewährter Manier umfassend und in umfangreichen Live-Sendestrecken" berichten. Was das im Einzelnen heißt, wird sich noch zeigen. Klar ist bereits, dass es Übertragungen und Berichte im Fernsehen, im Hörfunk und auch Online geben wird.  

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings auch: Bei den anstehenden Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) werden ARD und ZDF nicht von allen Wettbewerben live berichten können. Fans der Sportarten Eiskunstlauf, Short Track und Snowboard müssen sich mit Zusammenfassungen begnügen. Auch von einigen Eishockey-Partien wird es nur Zusammenfassungen geben. 

Was zeigt Discovery auf welchen Kanälen?

Discovery zeigt die Olympischen Spiele im Free-TV bei Eurosport 1. Darüber hinaus können Sport-Fans die Olympischen Spiele mit dem Eurosport Player im Internet jederzeit und auf jedem Gerät verfolgen. Somit ist "jeder einzelne Moment" der Spiele bei Eurosport zu sehen. Auf dem Pay-TV-Sender Eurosport 2 wird das Angebot mit exklusiven Inhalten erweitert.

Die Wettbewerbe der Sportarten Snowboard, Shorttrack, Eiskunstlauf und Eishockey (ausgenommen Spiele der deutschen Mannschaften sowie das Finale) der Winterspiele in Pyeongchang sind zudem exklusiv nur bei Eurosport zu sehen.

 

 

News empfehlen