Für ein gesundes Herz

Herz-Kreislauferkrankungen zählen in den westlichen Industrieländern noch immer zu den häufigsten Todesursachen. Typische Risikofaktoren dafür sind Stress, Nikotin und falsche Ernährung, die einzeln oder im unheilvollen Zusammenspiel zu Bluthochdruck, erhöhten Cholesterinwerten und Arteriosklerose führen.

Damit es nicht soweit kommt, kann man mit Omega-3-Fettsäuren vorbeugen. Die hochwirksamen Substanzen reduzieren die Blutfette. Die Folge: Das Blut kann wieder besser fließen und verklumpt nicht mehr so leicht. Für eine optimale Versorgung mit den wertvollen Omega-3-Fettsäuren empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung eine täglich Dosis von 0,5 bis 1 Gramm. Um diese Menge über die Nahrung zu decken, müsste man jeden Tag 200 Gramm Fisch essen. Das können und mögen wenige auf Dauer. Eine gute Alternative ist deshalb konzentriertes Lachs-Öl (gibt's als Kapseln in der Apotheke).

21.8.2001, 0.00 Uhr

News empfehlen