Neue Sky-Serie: "Der Pass"

8 Folgen 2018/19 geplant

Max Wiedemann (l.) und Quirin Berg

"Der Pass": Die neue Sky-Produktion ließ sich vom Serienhit "Die Brücke" inspirieren.

Drehbeginn Herbst 2017

Mit "Der Pass" macht Sky da weiter, wo sie mit den Ankündigungen zu "Das Boot" und "Babylon Berlin" zuletzt aufgehört hatten. Im Herbst 2017 starten die Dreharbeiten zu 8 Folgen der neuen Dramaserie von Wiedemann & Berg ("Dark"). Verantwortlich für Regie und Drehbücher sind Cyrill Boss und Philipp Stennert. Die Ausstrahlung erfolgt 2018/2019 exklusiv auf Sky. 

Cyrill Boss und Philipp Stennert machten sich u.a. mit "Neben der Spur" fürs ZDF einen Namen. Zuletzt schufen sie den ARD-Film "Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen". In "Der Pass" geht es um eine Leiche, die exakt auf der deutsch-österreichischen Grenze gefunden wird. Die Ermittler Ellie Stocker und Gedeon Winter könnten kaum unterschiedlicher sein. Die deutsche Beamtin steht noch am Anfang ihrer Karriere, der österreichische Kollege scheint bereits damit abgeschlossen zu haben. Schon sehr bald werden weitere, symbolisch am Tatort arrangierte Leichen gefunden. Die Tat eines Serienkillers ...

Stimmen zur Serie

Marcus Ammon, Senior Vice President Fiction und Entertainment bei Sky Deutschland: "Als große Fans der dänisch/schwedischen ‚Brücke’ freuen wir uns, eine ähnlich vielschichtige Geschichte mit ambivalenten Figuren und unvorhersehbaren Twists aus Deutschland heraus zu entwickeln – die ersten Ideen dazu haben uns sofort begeistert."

Produzent Quirin Berg äußert sich ähnlich euphorisch: "Wir freuen uns sehr mit ‚Der Pass‘ nun einen weiteren starken Akzent in der aktuellen Serienlandschaft für Sky setzen zu dürfen. Inspiriert durch ‚Die Brücke‘, eine der erfolgreichsten europäischen Qualitätsmarken in der internationalen TV-Welt, werden wir mit ‚Der Pass‘ eine originäre deutschösterreichische Thriller-Serie produzieren, die uns in die visuell überwältigende Welt der Alpen entführt. Wir sind sehr glücklich, dabei unsere Zusammenarbeit mit Cyrill Boss und Philipp Stennert fortführen zu können – zwei herausragenden kreativen Köpfen.“ 

News empfehlen