Neue Late-Night-Show mit Klass Heufer-Umlauf

Start im März 2018 bei ProSieben

ProSieben probiert sich im März 2018 an einem Late-Night-Format. Gastgeber bei "Late Night Berlin" ist Klaas Heufer-Umlauf. 

Late-Night mit Klaas

Im Sommer 2017 schlossen sich die Tore des "Circus HalliGalli". Die Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt wollten sich neuen Projekten widmen. Winterscheidt ist ab diesen Freitag (9. Februar 2018) in der Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" zu sehen.

Dass es bei ProSieben 2018 ein wöchentliches Format mit Heufer-Umlauf geben wird, hatte der Sender bereits letztes Jahr angekündigt. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Am Montag, 12. März 2018, um 23:00 Uhr, wird der Moderator die erste Ausgabe von "Late Night Berlin" präsentieren.

Die Königsdisziplin

Was Heufer-Umlauf vor hat, klingt dann tatsächlich nach einer klassischen Late-Night-Show: Der Moderator wird einmal pro Woche aktuelle Themen aus Popkultur, Politik, Musik, Sport, Gesellschaft und Medien kommentieren und mit Gästen diskutieren. Neben einer Studioband wird es auch Auftritte von nationalen und internationalen Musikern und Bands geben. 

Für ProSieben-Chef Daniel Rosemann ist Heufer-Umlauf genau der richtige Mann für die Aufgabe: "Das Genre Late Night gehört zu den Königsdisziplinen im TV. Dazu braucht man einen Moderator mit Persönlichkeit, Erfahrung, Witz, Mut, vielen Ideen und einer besonderen Mission. All das vereint Klaas Heufer-Umlauf auf sich. Ich freue mich sehr auf seine "Late Night Berlin'."

6.2.2018, 17.24 Uhr

News empfehlen