Überraschung beim "Montagsmaler"-Remake

Das SWR Fernsehen zeigt ab dem 27. August 40 neue Folgen des Rate-Klassikers "Montagsmaler". Der  Montagabend bleibt aber nicht der einzige Sendetermin der Show.

Raten auch am Mittag

Startschuss für 40 neue Folgen des Rate-Klassikers "Montagsmaler": Am Montag, 27. August um 22.45 Uhr,  präsentiert Guido Cantz zum ersten Mal die Show, die in den 70er Jahren große Erfolge feierte. Der SWR überraschte jetzt mit einer Aktualisierung der Sendetermine, die zunächst wöchentlich geplant waren.

So soll der Rate-Klassiker nicht mehr nur am Montagabend zu sehen sein, sondern sogar täglich. Ab dem 10. September zeigt der Sender die vorläufig 40 produzierten Folgen von Montag bis Freitag um 13.00 Uhr. Ab dem 14. September markieren die Mittagstermine dann auch die Erstausstrahlungen.

Ein echter Klassiker

Moderator Guido Cantz immerhin kann es kaum erwarten: "Ich freue mich sehr zusätzlich zu 'Verstehen Sie Spaß?' einen weiteren TV-Klassiker moderieren zu dürfen! Mit der Sendung erfüllt der SWR mir einen großen Wunsch, der schon lange auf meiner 'Löffelliste' steht: die 'Montagsmaler' - oder wie ich gerne sage: 'Hund, Katze, Maus!'"

Inhaltlich tut sich in der Neuauflage nicht viel: Wie im Original tritt in der Neuauflage ein Team von vier Prominenten gegen acht Kandidaten aus dem Südwesten an – vier Kinder und vier Erwachsene. In fünf Runden müssen die Kandidaten ihr zeichnerisches Talent unter Beweis stellen und möglichst viele Begriffe erraten.

Am 14. Januar 1974 gingen die "Montagsmaler" im Ersten auf Sendung. Frank Elstner (r.) moderierte die Sendung bis 1979. Nach 53 Sendungen und 3 von Reinhard May präsentierten Ausgaben, übergab er die erfolgreiche Show an die 2008 verstorbene Sigi Harreis, die bis 1996 insgesamt 194 Folgen präsentierte.

22.8.2018, 10.17 Uhr

News empfehlen