Sky: Das sind die Highlights im April

Das Serienevent des Jahres: Die 8. Staffel der Fantasy-Saga "Game of Thrones" startet im April bei Sky. Außerdem gibt es unter anderem die Fortsetzung von "The Good Fight" zu sehen.

Game Of Thrones, Staffel 8, ab 15.4. wöchentlich neue Folgen nach US-Ausstrahlung

Es ist wohl ohne Übertreibung, das Serienevent des Jahres: das große Finale von "Game of Thrones". Über ein Jahr mussten Fans auf die letzten sechs Folgen des weltweiten Serienphänomens warten. Dafür haben zumindest über die Hälfte der Folgen eine Länge von über 60 Minuten, die letzten beiden Episoden kratzen mit 80 Minuten Laufzeit sogar fast an Spielfilmlänge.

Nachdem Fans das Stark-Motto "Winter is coming" von der ersten Episode der Kultserie verfolgt hat, löste Staffel Sieben das Versprechen endlich ein. Der Winter zieht in die sieben Königslande ein – und mit ihm nach dem Fall des äußersten Stücks der Mauer im Finale der 7.Staffel auch der Nachtkönig mit seinen weißen Wanderern – und dem zum Eisdrachen wiederauferstandenem Viserion.

Doch nicht nur vom Nachtkönig droht Westeros Gefahr: Cersei, die ganz offensichtlich nie die Absicht hatte, ihr mit Daenerys und Jon geschlossenes Bündnis gegen die Weißen Wanderer einzuhalten, wartet in Königsmund auf die Ankunft der goldenen Kompanie. Ein schreckliches Söldnerheer, mit dem sie ihren vermeintlichen Verbündeten in den Rücken fallen will.

Davon ahnt man in Winterfell zunächst noch nichts. Ob Jon und Daenerys, die mit ihrem Gefolge auf dem Weg zur Festung der Starks sind, ein warmer Empfang erwartet, bleibt abzuwarten. Denn Sansas Gesichtsausdruck im Trailer nach zu urteilen, darf man wohl daran zweifeln, dass die Lady des Nordens über Jons Beziehung zur Drachenkönigin entzückt sein wird.

Doch die Familienzusammenführung wirft noch weitere Fragen auf: Wann werden Sam und Bran die Wahrheit über Jons Abstammung verkünden? Tatsache ist: Durch die Enthüllung, dass Roberts gesamte Rebellion auf eine Lüge basierte und Lianna nicht nur freiwillig mit Daenerys verstorbenem Bruder Rhaegar durchgerbrannt ist, sondern sogar mit ihm verheiratet war, hat Jon nicht nur Anspruch auf den Eisernen Thron. Er steht in der Thronfolge sogar noch vor Danerys.

Doch auch den Antworten auf andere Fragen fiebern die Fans entgegen: Wird Jamie seinen Bruder Tyrion und seinen Gefährten vor Cerseis Verrat warnen? Ist Cersei wirklich schwanger? Wird Arya ihre Todesliste vervollständigen können? Und wird es Thormund gelingen, das Herz seiner Angebeteten Brienne zu erobern?

 

The Good Fight, Staffel 3, ab 24.4. wöchentlich neue Folgen

Nachdem Diane in der letzten Staffel nach einem One-Night-Stand mit einem linksradikalen Aktvisten ins Visier des FBI geriet, wird auch Staffel drei des prominent besetzten "Good Wife"-Spin Offs turbulent für die Anwälte von Reddick, Boseman & Lockhart. Da auch Kurt von Dianes Ausrutscher erfahren hat, steht ihre Beziehung erneut auf wackligen Füßen. Lucca muss sich derweil in ihrer neuen Rolle als nicht ganz alleinerziehende Mutter zurechtfinden. Als ob es nicht schon kompliziert genug wäre, Baby und Job unter einen Hut zu bringen, sorgen die politischen Ambitionen des Kindesvaters für zusätzliche Turbulenzen. Maia wird indes mit einem großen Mordprozess betraut und muss dabei mit dem moralisch überaus flexiblen Roland Blum (Michael Sheen) zusammenarbeiten.

 

A Discovery of Witches, ab 26.4. Staffel 1

Die Historikerin Diana Bishop (Teresa Palmer) stößt bei Recherchen in der altehrwürdigen Bodleian Bücherei in auf ein uraltes, verschollen geglaubtes Manuskript. Das mit einem Zauber belegte Buch eines berühmten Alchemisten konfrontiert Diana mit einem verdrängten Familiengeheimnis: Sie entstammt einer mächtigen Hexenfamilie. Doch mit ihrem übernatürlichen Erbe will Diana, die glaubt absolut kein Talent für Magie zu haben, nichts zu tun haben. Das ändert sich, als der Matthew Clairmont (Matthew Goode) auftaucht. Der geheimnisvolle Professor entpuppt sich als Vampir und interessiert sich nicht nur brennend für das verloren geglaubte Manuskript, sondern bald auch für Diana selbst und er ist nicht der Einzige: Bald wird Diana klar, dass ihre Entdeckung allerlei Kreaturen zwischen Himmel und Hölle anlockt – und sie zu einem Spielball von Mächten werden könnte, die sie nicht kontrollieren kann.

Die fesselnde Serie basiert auf der "All Souls"-Romanreihe von Deborah Harkness. Die Bestseller-Autorin, wirkte als Executive Producer an der TV-Adaption von mit und ist wie ihre Protagonistin studierte Historikerin. Buch und Serie verknüpfen Fiktion mit wissenschaftlichen Erkenntnissen: Bei dem magischen Buch "Ashmole 782" handelt es sich tatsächlich um ein Manuskript des Alchemisten Elias Ashmole, das seit 1697 verschollen ist. Die zweite Staffel der Serie ist bereits in Arbeit.

 

Außerdem starten:

Hier finden Sie die aktuellen Highlights bei Netflix und Amazon

8.4.2019, 8.00 Uhr

News empfehlen