Am Set von "Alarm für Cobra 11" mit Katrin Heß

rtv vor Ort

Motoren dröhnen, Reifen quietschen, Stuntprofis planen jede Szene bis ins letzte Detail: Willkommen bei "Alarm für Cobra 11". Wir haben Schauspielerin Katrin Heß am Arbeitsplatz besucht.

Im Kasten: Katrin Heß checkt den Bildausschnitt, den die Kamera vom Wagen aus einfängt. Für eine Stuntszene werden bis zu 16 Kameras verwendet.

"Hier 'ne Narbe ..."

"Ich habe schon immer gerne Jungssachen gemacht", erzählt Katrin Heß, als wir sie fragen, ob Stunts für sie eigentlich eine Überwindung seien. "Ich finde das ja ganz geil!"

Stunts, davon gibt es so einige bei "Alarm für Cobra 11", dem RTL-Dauerbrenner, der jetzt in die 33. Staffel startet. Wenn es mal wieder so richtig brennt, dann meist auf der Filmautobahn "FTL" in der Nähe von Aachen, wo Explosionen, Flammen und Karambolagen zur Tagesordnung gehören. Hier treffen wir rtv-Titelstar Katrin heß am Set der deutschen Kult-Actionserie.

Zurück Zuhause

Als Jenny Dorn kehrt Heß nach ihrem Ausstieg Ende 2017 nun spektakulät zurück: Die einstige Kommissarin der Autobahnpolizei wird vom FBI verfolgt! Keine Frage, dass ihr die ehemaligen Kollegen Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Paul Renner (Daniel Roesner) unter die Arme greifen"

Das Action-Duo, bestehend aus Atalay und Roesner, ist das Gesicht der Serie rund um die fiktive Polizeiabtielung "Autobahn". Die beiden "Helden", wie sie am Set genannt werden, halten seit 2016 gemeinsam die Straßen sauber. Atalay ist bereits seit 1996 Gesicht der Serie. Für das Spektakel der Auftaktfolge der 33. Staffel, "Most Wanted", drehten die "Cobra"-Stars mehrere Tage in Budapest - inklusive Verfolgungsjagden, Schießereien und Stunts.

Feuer, Dynamit & Co

Seit 22 Jahren lassen es die Serienmacher im Auftrag von RTL krachen. Für die größte Explosion in der Serie sorgten vor zwei Jahren 200 Liter Benzin und 6 Kilogramm Sprengstoff. Katrin Heß erinnert sich außerdem an ein weiteres feueriges Highlight: "In der Folge „Phantomcode“ landete ein Flugzeug auf der Autobahn und verursachte eine Massenkarambolage. In der Szene standen wir nichtsahnend auf der Autobahn, als plötzlich das Flugzeug aus dem Rauch direkt auf uns zuraste und erst 10 Meter vor uns zum Stehen kam."

Sympathischer TV-Star: Katrin Heß zeigt rtv-Mitarbeiterin Katharina Montada das "Cobra"-Set

Klingt gefährlich. Katrin Heß winkt ab. Wirklich schwere Unfälle habe es noch nie gegeben, denn die Stuntexperten der Produktionsfirma "action concept" sind internationale Vollprofis. Vier Tage bereiten sie einen einzigen Stunt der Serie vor. "Aber bei den dämlichsten Sachen fällt man dann hin", meint Heß lachend. Halb so wild. "Ich hab' hier 'ne Narbe, da 'ne Narbe, weil ich als Kind immer etwas angestellt habe. Kein Wunder also, dass ich hier gelandet bin. Das ist genau das Richtige für mich!"

11. neue Folgen "Alarm für Cobra 11" ab 13. September immer donnerstags bei RTL.

 

4.9.2018, 9.45 Uhr

News empfehlen