"Roten Rosen": Staffel 16 mit Gerit Kling startet im Januar

Gerit Kling übernimmt die Hauptrolle in der 16. Staffel der ARD-Daily-Novela "Rote Rosen" und tritt damit in die Fußstapfen von Madeleine Niesche. Ihr Debüt gibt die Schauspielerin Anfang Januar.
Gerit Kling (l.) tritt in die Fußstapfen von Madeleine Niesche (r.)

Neues Gesicht

In der beliebten ARD-Daily-Novela "Rote Rosen" übernimmt Schauspielerin Gerit Kling (53) ab dem 7. Januar die Hauptrolle. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Madeleine Niesche (47), die in der vergangenen Staffel als Keramik-Designerin Sonja Pasch die Zuschauer begeisterte. Auf gewohntem Sendeplatz um 14.10 Uhr wird Kling als Hilli Pohlmann in 200 neuen Folgen zu sehen sein. Am 2. Januar zeigt das Erste zunächst ein "Rote Rosen"-Special mit Highlights aus dem Jahr 2018 und einem Ausblick auf die neue Staffel mit Kling.

Darin will Kling als Hilli Pohlmann Gemeinsam mit ihrem Mann Frank Hilli das familiengeführte Autohaus verkaufen und nach der Silberhochzeit nach Australien reisen, um von dort aus eine gemeinsame Weltreise zu starten. Doch nach dem Verschwinden der Tochter und aufgrund plötzlich auftretender Herzprobleme ihres Mannes ändern sich die Zukunftspläne abrupt.

Keine Unbekannte im deutschen TV

Die Schauspielerin - und Schwester von Kollegin Anja Kling (48) - ist vielen TV-Fans vor allem als Stationsärztin in der Serie "Notruf Hafenkante" bekannt; in "Die Rettungsflieger" spielte sie eine Notärztin. Auch im "Traumschiff" war sie schon zu sehen, ebenso wie im "Polizeiruf 110" und in "Rosamunde Pilcher". "Rote Rosen" wird wochentags um 14:10 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

(kmo)/(nas/spot)

7.1.2019, 9.02 Uhr

News empfehlen