Aylin Tezel verlässt Dortmunder "Tatort"

Aylin Tezel wird nicht länger als Kommissarin Nora Dalay im Dortmunder "Tatort" ermitteln. Bis 2020 wird es zwei weitere Fälle mit ihr geben. Für einen davon haben gerade die Dreharbeiten begonnen.

Das Dortmunder "Tatort"-Team: Martina Bönisch (Anna Schudt), Peter Faber (Jörg Hartmann), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon)

Von Beginn an dabei

Aylin Tezel macht Schluss mit dem "Tatort". Wie Frank Tönsmann (WDR) bestätigte wird die Schauspielerin 2020 aus der beliebten Krimi-Reihe aussteigen: "Wir bedauern Aylins Entscheidung sehr und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Jetzt freuen wir uns aber erstmal noch auf zwei weitere Folgen mit ihr und ihrer Nora Dalay". 

Eine davon wird der "Tatort: Monster" sein, für den gerade die Dreharbeiten begonnen haben. Es ist der 15. Fall für das Dortmunder Ermittlerteam um Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon). Tezel war seit Beginn des Dortmunder "Tatorts" fester Bestandteil des Teams. "Ich hatte eine wirklich wichtige und wertvolle Zeit beim 'Tatort'. Nun ist es Zeit für eine Veränderung, obwohl ich Nora Dalay sicherlich vermissen werde", sagt Tezel. 

Darum geht's im "Tatort: Monster"

Ein Mordfall führt die Kommissare Faber, Bönisch, Dalay und Pawlak auf die Spur eines Netzwerks, das mit Kindern handelt. Besonders brenzlig wird es, als die Ermittler erfahren, dass Markus Graf (Florian Bartholomäi), der Mörder von Kommissar Fabers Familie, offenbar ebenfalls Kontakt zu diesem Netzwerk hatte.

(kmo)

 

21.2.2019, 15.00 Uhr

News empfehlen