DVD-Tipp "25 km/h"

Bjarne Mädel und Lars Eidinger fahren in „25 km/h“ mit Mofas durch Deutschland 

Langsam über Stock und Stein

Acht Jahre nach dem Roadmovie „Friendship“ schicken Regisseur Markus Goller und Drehbuchautor Oliver Ziegenbalg wieder zwei Männer auf eine lange Reise. In ihrer tragikomischen Wohlfühlgeschichte „25 km/h“ sind es Bjarne Mädel und Lars Eidinger, die sich zusammenraufen müssen. Sie spielen die ungleichen Brüder Georg und Christian. Nach 30 Jahren sehen sie sich am Grab ihres Vaters wieder. Erst wird gestritten, dann kommt die Erinnerung, dass sie vor 30 Jahren gemeinsam mit den Mofas ans Meer fahren wollten. Genau das holen die beiden jetzt nach.

Ihre Reise geht vom schwäbischen Dorf bis an den Timmendorfer Strand. Goller und Ziegenbalg erzählen eine charmante Geschichte, die sowohl mit als auch gegen etliche Klischees arbeitet. Die Brüder lernen sich auf der Reise selbst neu kennen, gewinnen den Spaß am Leben zurück und überwinden auf dem Weg viele Hürden. Die Chemie zwischen Eidinger und Mädel stimmt. In Nebenrollen sind u.a. Franka Potente und Wotan Wilke Möhring zu sehen. Der 80er-Soundtrack rundet den Spaß ab. Der Film ist auf DVD und Blu-ray erhältlich. 

28.5.2019, 6.00 Uhr

News empfehlen