Kürbiskernbaguette mit Käse

• 150 g LC-Kürbiskernmehl
• 25 g gemahlene Flohsamenschalen
• 2/3 Päckchen Backpulver (10 g)
• 1 TL Salz (7 g)
• 2 Eiweiß (M, 70 g)
• 1 Ei (S, 50 g)
• 40 g frisch geriebener Parmesan
• 30 g Kürbiskerne
• 1 EL Kürbiskernöl

Low-Carb bedeutet das Weglassen üppiger Kohlenhydrate. Was eintönig klingt, kann mit dem richtigen Rezept lecker schmecken. Probieren Sie mal das Baguette-Rezept der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen. Kürbiskernmehl, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Die Eiweiße und das ganze Ei dazugeben, mit den Quirlen des Handmixers verrühren. 250 ml heißes Wasser dazugeben und weiterrühren. Käse, Kürbiskerne und das Öl zugeben, mit den Händen gut verkneten.

2. Den Teig halbieren und zu zwei etwa 18 cm langen Minibaguettes formen. In eine gelochte Baguetteform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Eventuell an der Oberfläche liegende Kürbiskerne vorsichtig in den Teig drücken, damit sie nicht verbrennen.

3. Die Baguettes im vorgeheizten Backofen (Mitte) etwa 60 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit das Blech einmal umdrehen, damit die Brote gleichmäßig backen. Wenn sie fertig sind (als Test hilft hier wieder die Stäbchenprobe), die Brote im ausgeschalteten Ofen 10 Minuten nachgaren, dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

7.3.2017, 0.00 Uhr

Rezept empfehlen