Rinderfilet an Sauerkirschsauce mit Spitzkohl & Herzoginkartoffeln

Immungesund kochen

Saisonales Gemüse und Obst sind besonders reich an Mikronährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte.

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung: 

1. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. In Salzwasser 20 Min. garen, ausdampfen lassen und durch eine Presse drücken. Kohl in Streifen schneiden, waschen. Einen Esslöffel Öl und Honig erhitzen. Zwiebelwürfel und Gemüse darin kurz anschwitzen. Acht Minuten lang auf kleiner Flamme garen, salzen und Kümmelkörner dazugeben.

2. Für die Herzoginkartoffeln Kartoffelteig mit Butter, Eigelb, etwas Muskatnuss und Salz mischen. Teig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Türmchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Im auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen 10–12 Minuten goldgelb backen.

3. Inzwischen die Filets kalt abbrausen, trocknen, salzen und pfeffern. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von jeder Seite etwa 5 Min. rosa braten. Aus der Pfanne nehmen, kurz warm halten. Kirschsaft, Sahne und Milch in der Pfanne aufkochen, salzen und pfeffern. Reduzieren lassen und die Kirschen dazugeben. Fleisch auf vier Tellern anrichten, mit Kirschsauce angießen, Spitzkohl und Herzoginkartoffeln dazugeben. 

Immunpower: Spitzkohl enthält neben zahlreichen Mikronährstoffen die Vitaminvorstufe Ascorbigen. Beim Kochen wird Vitamin C freigesetzt, sodass der Kohl seinen Vitamin-C-Gehalt beim Garen steigert!

7.11.2017, 7.50 Uhr

Rezept empfehlen