Das rtv-Weihnachtsmenü 2017

Steckrüben-Suppe, Entenkeulen und Weihnachtseis mit Marzipan

Unser Vorschlag für Ihr Weihnachtsmenü! Wie wäre es mit knusprigen Entenkeulen mit Mandel-Mohn-Knödeln und Roter Bete? Mit einer feinen Suppe, einem köstlichen Dessert und passendem Wein zur Ente setzen Sie dem Ganzen die Krone auf.

Die Vorspeise: Feine Steckrüben-Suppe mit Walnuss-Croutons

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung: 

1. Steckrübe, Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Gemüsezwiebel schälen und würfeln. Fett in einem großen Topf zerlassen, Gemüse hineingeben und mit dem Zucker bestreuen. Das Ganze unter Rühren drei bis vier Minuten andünsten. Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Majoran würzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Von der Suppe sechs Esslöffel Gemüsewürfel herausnehmen und beiseite stellen. Anschließend die Suppe pürieren und die Gemüsewürfel wieder hineingeben.

2. Toastbrot würfeln, Walnüsse grob hacken. Majoran waschen, trocken schütteln, Blättchen von vier Stielen abziehen und grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Brotwürfel und Nüsse unter Wenden goldbraun rösten. Majoran und Honig hinzufügen und unterrühren. Suppe auf vier Teller verteilen, mit den Nuss-Croutons bestreuen und mit Majoran garnieren.

Die Hauptspeise: Entenkeulen mit Rote Bete à la Rotkohl und Mandel-Mohn-Knödeln

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung: 

1. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Rote Bete ebenfalls schälen (am besten mit Einweghandschuhen, weil die Knollen stark färben). Die geschälten Knollen anschließend halbieren und in Spalten schneiden.

2. In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Rote Bete und drei Lorbeerblätter hineingeben und unter Rühren fünf Minuten mitdünsten. Nun drei Esslöffel Rotweinessig und die Bouillon dazugeben, salzen und einmal aufkochen.

3. Entenkeulen kalt abspülen und trocken tupfen. Für das Würzöl Honig, Gewürzmischung, Paprikapulver, Salz und zwei Esslöffel Wasser verrühren. Zum Schluss Olivenöl kräftig unterrühren. Entenkeulen mit dem Würzöl einreiben und gründlich einmassieren.

4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Bräter mit der Roten Bete ohne Deckel auf den Ofenboden stellen und ein Backofengitter auf die mittlere Schiene schieben. Die Entenkeulen auf das Gitter legen, so dass sie über dem Bräter liegen und das austretende Fett in die Rote Bete tropfen kann. Nun die Entenkeulen auf diese Weise 75 Minuten braten. Nach 30 Minuten die Temperatur auf 180 Grad reduzieren.

5. In der Zwischenzeit Kartoffelknö̈del nach Packungsanweisung zubereiten und abtropfen lassen. In einer Pfanne zwei Esslöffel Butter zerlassen. Mandelblättchen und Mohn hinzugeben. Knödel hineinsetzen und in der Mandel-Mohn-Butter schwenken, bis die Mandelblättchen goldbraun und die Knödel gleichmäßig davon überzogen sind.

6. Apfel schälen und fein raspeln. Rote Bete und Entenkeulen aus dem Backofen nehmen. Lorbeerblätter aus der Roten Bete entfernen und die Apfelraspel unter die Rote Bete mischen. Mischung auf dem Herd nochmal erhitzen. In einer Tasse die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren. Mischung zur Rote Bete geben und einmal aufkochen lassen. Mit dem Johannisbeergelee, Essig und Salz abschmecken. Entenkeulen mit Rote Bete à la Rotkohl und Mandel-Mohn-Knödeln anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Die Nachspeise: Weihnachtseis mit Marzipan

Zutaten für 6 – 8 Personen:

Zubereitung: 

1. Eigelb mit Puderzucker zu einer cremigen Masse schlagen. Sahne leicht schlagen und unter die geschlagenen Eigelbe rühren. 

2. Marzipan, Schokolade, Nougat und Nüsse grob hacken. Alles vorsichtig vermengen und in Portionsgläser oder in eine Kastenkuchenform gießen. Die Eismasse für mindestens sechs Stunden in die Gefriertruhe stellen. 

3. Das Eis zehn Minuten vor dem Servieren aus der Truhe nehmen und mit eingelegten Kirschen oder Zimt anrichten.

Der Wein-Tipp: 

Das kräftige, dunkle Fleisch der Ente und der intensive Geschmack der Rote Bete gehen gut mit einem gehaltvollen, gereiften Rotwein zusammen. Unser Tipp: Die samtig-üppige Marqués de Sandoval Gran Reserva 2011, Valencia DO. Ihre kräftigen Aromen von Beeren und Schokolade, ihre feine Würze und die zart rauchige Note vom Fassausbau passen ideal zur Ente!

11.12.2017, 11.49 Uhr

Rezept empfehlen