Fisch auf asiatische Art mit Gemüse

Sanft gegart

In Pergamentpapier lässt sich Fisch besonders schonend zubereiten. Alle Aromen können sich ganz wunderbar entfalten und geben den Fischfilets hier die typisch asiatische Note.

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

1. Die Zuckerschoten abbrausen und schräg in Stücke schneiden. Die Möhren waschen, schälen und in dünne Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, das Weiß schräg in dünne Ringe schneiden. Das Grün längs in feine Streifen schneiden. Das Gemüse miteinander vermischen. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und vier Stücke Pergament zuschneiden (ca. 30 x 30 cm). Für das Gewürzöl den Koriander abbrausen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und in eine Schale legen. Den Knoblauch abziehen und zum Koriander pressen. Beides mit der Currypaste und zwei Esslöffeln Öl gut verrühren, etwas salzen und pfeffern.

2. Die Fischfilets abwaschen und trocken tupfen. Mittig auf ein Pergament legen und mit dem Gewürzöl einpinseln. Das Gemüse darauf verteilen und das restliche Sesamöl daraufträufeln. Zu vier Päckchen zusammenfalten und die Enden mit Küchengarn zubinden. Dann auf ein Backblech legen und rund 25 Minuten garen. Vor dem Servieren die Fischpäckchen öffnen und mit Chiliflocken bestreuen.

5.3.2018, 13.40 Uhr

Rezept empfehlen