Satéspieße auf Ratatouille

Leckere Spießgesellen

Asiaten wissen schon lange, dass Geflügel- und Rindfleisch auf Spieße gezogen am besten schmeckt. Zum Beispiel mit einem leckeren Ratatouille. 

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung: 

1. Das Fleisch in dünne, lange Streifen schneiden. Diese auf die Spieße stecken, in der Satégewürzmischung wenden und etwas ziehen lassen. Später in einer Pfanne das Öl erhitzen und die Spieße darin anbraten und ca. 3 Minuten garen. Mit einer Prise Salz würzen. 

2. Für das Ratatouille Paprika, Aubergine und Zucchino putzen und in gut einen Zentimeter große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen, fein würfeln und in einem Topf mit Öl goldgelb anbraten. Jetzt den Sesam zufügen und etwas rösten. Zuerst die Paprikawürfel mit dazugeben. Dann Aubergine und Zucchino mit in den Topf geben und anbraten. Mit Pfeffer und Sojasauce würzen. Den Tomatensaft hinzufügen und etwas einkochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Noch einmal abschmecken.

31.7.2018, 5.42 Uhr

Rezept empfehlen