Tomatentarte

Tomaten - Die Stars des Sommers

Prall und rot gibt es sonnengereifte Tomaten jetzt frisch vom Strauch. Machen Sie doch eine knusprige Tarte daraus ...

Zutaten für 1 Tarte:
Für den Belag:

Für den Teig:

Zubereitung: 

1. Zuerst für den Belag die Tomaten waschen und längs halbieren. Mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Die Tomaten innen leicht salzen und mit der Schnittfläche nach unten auf einem Rost abtropfen lassen. 

2. Für den Teig das Mehl, den Parmesan, die abgezupften Thymianblättchen, eine gute Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Die Butter in Stückchen zufügen und alles mit den Fingern zu Bröseln zerreiben. Das Ei verschlagen, zufügen und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund (etwa 30 cm ø) ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und kalt stellen. 

3. In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Zucker einstreuen und karamellisieren lassen. Die Butter unterrühren. Die Eiertomaten innen mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit der Schnittfläche nach unten in das Karamell geben und bei starker Hitze anbraten, bis die Flüssigkeit in der Pfanne sirupartig aussieht. Nun die Thymianzweige mit den Händen zerzupfen, dazugeben und mitbraten. 

4. Die Eiertomaten samt Karamell und  Thymian mit der Schnittfläche nach unten dicht an dicht auf einer Tarteform verteilen und mit Pfeffer bestreuen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die obere Folie abziehen. Die Teigplatte auf die Tomatenmischung stürzen und nun die zweite Folie abziehen. Den Teig am Rand ringsherum etwas zwischen Formrand und Füllung drücken und die Tarte etwa 30 Minuten im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen backen. 

5. Tarte aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und auf eine Platte stürzen. In Stücke schneiden und auf vier Tellern anrichten.
 

28.8.2018, 5.57 Uhr

Rezept empfehlen