Mulligatawny-Suppe

Silvesterschmaus

Die Mulligatawny-Suppe ist ein traditionelles britisches Gericht aus der Kolonialzeit mit Curry und Huhn. Bekannt ist die Suppe aus dem Kult-Sktech "Dinner for One": Miss Sophie isst sie als Vorspeise.

Die Mulligatawny-Suppe stammt aus der britischen Kolonialzeit und ist heute ein Traditionsgericht auf der Insel.

Typisch Britisch

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung:

1. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Sellerie in Scheiben schneiden. Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Butter in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Sellerie und Möhre darin andünsten.

2. Mehl und Currypulver darübersieben, kurz anschwitzen lassen und ca. 1 Minute dünsten. Bouillon zugeben, alles aufkochen.

3.Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfel in Würfel schneiden. Hähnchen waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Apfel, Hähnchen und Reis in die Suppe geben und ca. 20 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

4. Kurz vor dem Servieren die Sahne in die Suppe rühren und evtl. nachwürzen.

6.12.2018, 10.49 Uhr

Rezept empfehlen