Mariniertes Roastbeef

Köstliche Bescherung

Zum Fest muss es nicht immer Gans oder Ente sein. Wie wäre es mal mit einem schönen Stück vom Rind? Bei Roastbeef gilt: Gute Vorbereitung ist alles

Zutaten für 4 Portionen:

Zubereitung: 

1. Knoblauch schälen und fein würfeln. Kräuter waschen und trocken schütteln. Vom Thymian Blättchen abzupfen, Petersilie hacken. Wacholderbeeren und Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen. Knoblauch, Kräuter und Gewürze mit dem Olivenöl verrühren. Roastbeef waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen, in eine flache Schale geben und mit dem Würzöl begießen. Anschließend das Fleisch abdecken und 24 Stunden durchziehen lassen. Zwischendurch mehrmals wenden.

2. Nach 24 Stunden das Fleisch aus der Marinade nehmen. Mit Küchenpapier trocken tupfen und leicht salzen. Öl in einem Bräter erhitzen und das Roastbeef darin rundherum anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Umluft: 200 Grad) ca. 40 Minuten braten.

3. Roastbeef  aus dem Ofen neh­men, in Folie wickeln und vor dem Anschneiden etwa  fünf Minuten ruhen lassen. Das Roastbeef auf Teller verteilen und mit Kartoffelgratin und einem Salat aus frischen Blattsalaten servieren. 

Tipp: Mit einer Vorspeise und einem Dessert wird ein dreigängiges Festtagsmenü daraus.

18.12.2018, 6.00 Uhr

Rezept empfehlen