BauderPIR - Die richtige Dachdämmung für Neubau und Sanierung

Anzeige

50 Jahre Lebenszeit! Bei Neubau, Dachsanierung und Dachisolierung setzen Sie am besten auf BauderPIR, den Hochleistungsdämmstoff Polyethuran-Hartschaum. 

Wärmedämmung für ein ganzes Dachleben

Polyurethan-Hartschaum – die Basis von BauderPIR

Polyurethan, kurz: PU wurde bereits in den 30er Jahren entwickelt. Ab den 50ern trat dieser Kunststoff seinen Siegeszug an. Heute umgibt uns Polyurethan mit seiner Schutz- und Dämmwirkung in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens. Da PU extrem biokompatibel ist, eignet er sich bestens für den direkten Einsatz am und im menschlichen Körper. Vom Ohrstöpsel bis zu medizinischen Implantaten wird vieles auf der Basis von PU erstellt. Als druck- und formstabiler Dämmstoff, kurz PIR, revolutionierte es mit seiner hervorragenden Dämmwirkung die Baubranche. 

Seit mehr als 40 Jahren erste Wahl

Seit über 40 Jahren gibt es BauderPIR. Geringe Wärmeleitfähigkeit, ausgezeichnete Beständigkeit und Langlebigkeit machen es zur ersten Wahl. Mit 50 Jahren Lebensdauer hält es Ihr Dach lang dicht und die Wärmedämmung selbst bleibt formstabil und sicher - ein Dachleben lang. Das Material überzeugt mit seinen hervorragenden Eigenschaften. Die Dämmleistung revolutioniert den Dachausbau. 

Klassenbester in vielen Gebieten

BauderPIR sticht andere Dämmstoffe in vielen Bereichen aus: in der Dämmleistung, im Materialverbrauch oder im Brandschutz. Und dank seiner Langlebigkeit macht BauderPIR aus Ihrem neuen Dach eine nachhaltige Investition. Ein wichtiger Aspekt bei der Ökobilanz von Produkten ist der Primärenergiebedarf. Also die Frage, wie viel Energie notwendig ist, um ein Produkt herzustellen. BauderPIR liegt hier weit vor anderen Dämmstoffen: Bei der Produktion eines Quadratmeters BauderPIR wird nur ein Viertel der Energie verbraucht, die beispielsweise zur Herstellung von Holzfaser gebraucht wird.  

Gut gegen Hitze und Kälte, gut für die Heizkosten 

Beim Hitzeschutz schneiden fast alle Dämmstoffe sehr gut ab, doch bei der Kälte kommt wieder die Wärmeleitfähigkeit ins Spiel. Im Winter lässt BauderPIR viel weniger Wärme nach außen entweichen als Holzfaser oder Mineralwolle: die Wärme bleibt drinnen und das Geld in Ihrer Kasse. Im Vergleich zu „natürlichen“ Materialien wie Holzfaserplatten, Flachs oder Hanf bietet BauderPIR außerdem Schimmelsporen keine Nahrung. Es ist schimmel-resistent. Denn das Dachsystem gibt Schimmel keine Chance, sich im Dämmmaterial festzusetzen. Anders als diffusionsoffene Dämmstoffe, also Dämmmaterialien, durch die im Winter die feuchtwarme Raumluft von der Wand aufgenommen werden darf. So sind Sie auch nach Jahren noch sicher vor Feuchteschäden, die die Bausubstanz angreifen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter www.bauder.de oder direkt per Telefon unter  +49 (0) 711 8807-0 

Lesen Sie hier den neuen Ratgeber rund ums Dach. Alle Infos zum Thema Wärmedämmung, gesund wohnen und clever finanzieren. "Die Online-Broschüre gibt unseren Kunden einen transparenten Überblick über die effektivsten Lösungen zur Erreichung ihrer energetischen Ziele", erklärt Ekkehard Fritz, Fachbereichsleiter Steildach bei Bauder. 

24.9.2018, 5.23 Uhr

Artikel empfehlen