Katharina Böhm

Katharina Böhm steht ungern im Mittelpunkt. Und wenn sie doch einmal einem der zahlreichen Events die Ehre gibt, dann eigentlich nur, weil sie weiß, dass "Klappern zum Handwerk" gehört. Soll heißen, in ihrem Beruf muss man einfach ab und zu ein bisschen Werbung in eigener Sache machen. Ihr Privatleben hält die Blondine allerdings wohlweislich schon immer aus der Presse.Von ihr gibt es keine Enthüllungen über stürmische Leidenschaften und herzzerreißende Affären. Genauso diskret hat sie bis heute verschwiegen, wer der Vater ihres 1998 geborenen Sohnes Samuel ist. Die attraktive Tochter von Sissi-Kaiser Karl-Heinz Böhm und Enkelin des berühmten Dirigenten Karl Böhm hat nie darauf gebaut, dass ihr Name alle Türen öffnet. Dass sie heute mit zu den profiliertesten deutschen Darstellerinnen gehört, hat sie allein ihrem Fleiß und ihrer Hingabe an ihren Beruf zu verdanken.Die vielbeschäftigte Schauspielerin, die ihre Kindheit in der Schweiz verbrachte, stand dort schon mit zwölf Jahren für "Heidi" vor der Filmkamera, sie spielte Klara, die Freundin der Titelheldin. Nach der Schauspielschule war sie unter anderem am Theater in der Josefstadt in Wien engagiert und spielte in internationalen Produktionen mit. Richtig bekannt wurde sie mit einer Rolle, die ihr lange nachhing: Sie war Nane, die adlige Brauereitochter in der TV-Serie "Das Erbe der Guldenburgs" (1987). Dabei wollte die leidenschaftliche Darstellerin ursprünglich einmal Verhaltensforscherin werden. Eine Aufgabe, die, wenn man es genau betrachtet, eigentlich eine Menge mit ihrem jetzigen Beruf zu tun hat...In den letzten Jahren machte sie als zuverlässige Schauspielerin von sich reden. Stand genauso in Krimireihen wie "Tatort", Nachtschicht" oder "Der Alte" vor der Kamera wie in ausgewählten Filmproduktionen. 2009 spielte sie die Hauptrolle in dem TV-Film "Ein Dorf schweigt". Nur eine von vielen guten Rollen, in denen Katharina Böhm in den letzten Jahren überzeugte. 2012 ergatterte sie schließlich die Hauptrolle als Kommissarin Vera Lanz in der ZDF-Krimiserie "Die Chefin". 

Starportrait empfehlen