Ulrike C. Tscharre

Es war zugleich das Aus für Tscharre: "Es war eine schöne Erfahrung, mehrere Jahre mit denselben Menschen zusammenzuarbeiten, eine Art ‚Arbeitszuhause‘ zu haben. Die ,Lindenstraße‘ funktioniert sehr als Team."Tscharre wurde 1972 in Bad Urach geboren und studierte nach dem Abitur Neuere Deutsche und Englische Literatur. Anschließend war sie in einer Werbeagentur tätig. Doch der Wunsch, Schauspielerin zu werden, ließ sie nicht los.1998 beendete sie die Ausbildung an der Akademie für Darstellende Kunst in Ulm und hatte zwei Jahre später ihre erste Fernsehrolle in der Serie "Ina & Leo". Ein Jahr später kam der Ruf zur "Lindenstraße".Neben ihrem Dauereinsatz als Marion Beimer war Tscharre auch immer wieder in Krimis wie dem "Tatort" zu sehen. Einen Abstecher zur Daily Soap "Verbotene Liebe" brach sie dagegen nach acht Folgen ab: "So ein rasantes Tempo beim Drehen kannte ich bis dahin nicht. Ich habe gerne etwas mehr Zeit, um eine Szene zu entwickeln, Dinge zu suchen und entstehen zu lassen."Nach dem Ausstieg aus der "Lindenstraße" sind das vor allem Hörspiele, so auch die akustische Variante des Erfolgsromans "Der Schwarm". Aber auch im TV ist sie nach wie vor zu sehen, z.B. neben Christoph Maria Herbst in der TV-Serie "Hilfe! Hochzeit! Die schlimmste Woche meines Lebens". Und wie steht’s mit einer Rückkehr zur "Lindenstraße"? Da lächelt Tscharre nur: "Alte Liebe rostet nicht. Wer weiß..."

Starportrait empfehlen