Maruschka Detmers

Jedenfalls hat es Maruschka Detmers im Jahre 1979 genau so gemacht. Sie nahm neben ihrer Tätigkeit als Au-pair-Mädchen in Paris Schauspielunterricht und wurde ausgerechnet von Regie-Genie Jean-Luc Godard entdeckt. Deshalb bekam sie gleich mit 21 Jahren als absoluter Newcomer eine Hauptrolle in seinem Drama "Vorname Carmen".Schon 1985 wurde sie in Deutschland mit ihrer Rolle in dem TV-Dreiteiler "Via Mala" neben Mario Adorf bekannt. Seitdem spielt die Tierarzt-Tochter in zahlreichen deutschen und französischen (TV-)Filmen mit. In Leander Haußmanns "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe" war sie 2008 in der weiblichen Hauptrolle der begehrenswerten reifen Dame zu sehen.

Starportrait empfehlen