Zoe Saldana

Zoe Saldana wird im Sommer 40 Jahre alt und kann zufrieden auf das blicken, was sie erreicht hat.

Traumfrau mit Traumkarriere

Zoe Saldana lebt den amerikanischen Traum. Sie spielte nicht nur die weibliche Hauptrolle in James Camerons wegweisendem Meisterwerk "Avatar", sondern ist durch die "Guardians of the Galaxy"-Hits seit einigen Jahren auch Teil des coolen Marvel-Filmuniversums.

Von solchen Erfolgen hätte die 39-Jährige nicht zu träumen gewagt, als sie vor 30 Jahren, nach dem Tod des Vaters, mit der Mutter in deren dominikanische Heimat ziehen musste. Dort studierte sie Tanz und kehrte zum Schauspielstudium schließlich in die USA zurück.

Dreifache Mutter

Gleich in ihrer ersten Rolle, in dem Tanzfilm "Center Stage", konnte sie ihre beiden Leidenschaften miteinander verbinden. Es folgten etliche Nebenrollen in Erfolgsfilmen wie "Fluch der Karibik", "Terminal" und "8 Blickwinkel". 2009 dann der große Durchbruch mit "Avatar". Es folgten Streifen wie "Star Trek" und Luc Bessons Actionthriller "Colombiana".

Gerade stellte Saldana in Mailand ihren Kurzfilm "The Legend of Red Hand" vor, der Teil der "Red Diaries"-Kampagne von Campari ist. Im Privatleben war die Schauspielerin über zehn Jahre mit Keith Britton liiert. Angeblich waren unterschiedliche Wünsche bezüglich der Familienplanung einer der Trennungsgründe. Nach einer Liaison mit ihrem Kollegen Bradley Cooper ist Saldana nun seit fünf Jahren glücklich mit dem italienischen Künstler Marco Perego. Die beiden sind Eltern von drei kleinen Söhnen: Bowie, Cy und Zen. Auch wenn sie manchmal genervt sei, fühlt sich Zoe Saldana angekommen. Im Juni wird die Schauspielerin 40 und kann zufrieden in die Zukunft blicken, auch beruflich: Ab April ist sie in "Avengers 3: Infinity War" im Kino zu sehen, mehrere "Avatar"-Sequels sind in Planung. 

Startporträt empfehlen