Adele

Sie ist eines der größten Talente Englands und eine der erfolgreichsten Musikerinnen überhaupt. Und dass, obwohl Adele gerade erst 24 Jahre alt ist. Denn allein in diesem Jahr hat die am 5. Mai 1988 in London geborene Sängerin sechs ihrer acht Grammys gewonnen. Die rasante Karriere der in Tottenham aufgewachsenen Musikerin begann vor sechs Jahren: Ein Freund hatte ihr Demovideo auf „Myspace“ gestellt. Zwei Jahre später schlug sich Adeles Debütalbum „19“ gleich an die Spitze der britischen Albumcharts. Zudem brachte die Platte der Künstlerin ihre ersten beiden Grammys ein. Zwei Jahre später trat Lena Meyer-Landrut in „Unser Star für Oslo“ mit Adeles „My Same“ auf – das Lied stieg daraufhin in Deutschland auf Platz 61.Im folgenden Jahr eroberte die Soul- und R&B-Sängerin, die als Einzelkind bei ihrer Mutter aufgewachsen ist, mit dem Song „Rolling in the Deep“ und ihrem Album „21“ in den deutschen Charts Rang eins. Im August 2011 durfte sich Adele über drei MTV Video Abwards für die Single freuen. Und im September sorgte sie für ein bereits jetzt legendäres Konzert: „Adele – Live at the Royal Albert Hall“ (Arte, 22.50 Uhr) verzauberte mit den Hits beider Platten. Wie großartig gerade „21“ ist, belegt der Erfolg des Albums: 15 Mal war es in Großbritannien Platin-Album, mit den sechs Grammys, die die vielfach ausgezeichnete Künstlerin dafür erhielt, zog sie mit Beyoncé gleich. Und während „21“ in Großbritannien die derzeit meistverkaufte Platte des 21. Jahrhunderts ist, sorgte die Londonerin auch in Deutschland für einen Rekord: Mit über 140?000 Downloads wurde kein Album öfter heruntergeladen.

Starportrait empfehlen