Matthew Gray Gubler

Praktikum bei Wes Anderson Matthew Gray Gubler hat zahlreiche Interessen und ebenso viele Talente. Eigentlich wollte der 1980 in Las Vegas geborene Künstler Regisseur werden und besuchte deshalb die berühmte Tisch School of the Arts in New York. Ganz nebenbei wurde Gubler als Model entdeckt und arbeitete für berühmte Designer wie Marc Jacobs, Burberry, Tommy Hilfiger und Louis Vuitton. Der trockene Kommentar seiner Mutter zu diesem Thema "Bist Du sicher, die haben den Richtigen?" Den Weg vor die Kamera fand Gubler 2004 durch ein Praktikum bei Wes Anderson während der Dreharbeiten zu "Die Tiefseetaucher". Endgültig bekannt machte ihn ein Jahr später "Criminal Minds". Im September 2016 startete in den USA die zwölfte Staffel der Krimiserie, in der Gubler den hochbegabten Profiler Dr. Spencer Reid verkörpert. Arbeit trotz gebrochenem Knie Die Regiearbeit hat er jedoch nicht vergessen. Für neun Folgen stand Gubler bei "Criminal Minds" sowohl vor als auch hinter der Kamera. Darüber hinaus begeistert er Fans im Internet mit schrägen Kurzfilmen. Auch abseits der Filmarbeit zeigt Gubler sich als vielseitiger Künstler: Er gründete ein Musiklabel und ist ein erstklassiger Maler. Seine Arbeiten wurden bereits mehrfach ausgestellt, zu sehen sind sie auch auf Gublers ungewöhnlicher Homepage. Außerdem war Matthew in Indie-Filmen wie "Excision", "How to Be a Serial Killer" oder "Surburban Gothic" zu sehen und leiht dem Streifenhörnchen Theodor in den "Chipmunk"-Filmen seine Stimme. Während der Dreharbeiten zu "500 Days of Summer" brach Gubler sich 2009 bei einem Tanzwettbewerb mit Joseph Gordon-Levitt das Knie. Dass er Monate lang kaum gehen konnte, hielt ihn nicht von der Arbeit ab: Gubler drehte einfach im Sitzen.

Starportrait empfehlen